• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Einsatz für die Gemeinde

15.04.2014

Mehr als sportlichen Einsatz zeigten die Moslesfehner Faustballer und Vereinsmitglieder mit einer Spende von 1 000 Euro an den Verein Trauerland e.V. Das Geld war durch den Erlös eines Basars und einer Preisskatveranstaltung unter der Leitung von Ewald Kolb, Edo Onnen und Werner Gnodtke zusammengekommen. Stellvertretend für die vielen engagierten des Sportvereins freute sich Ute Gnodtke die Spende überreichen zu können.

Spurensuche hieß es für 15 kleine Entdecker bei der Ferienpassaktion im Wald Gloystein’s Fuhren. Eingeladen zur Expedition hatten der Bürgerverein Wardenburg zusammen mit der Biologischen Schutzgemeinschaft (BSH). „Dabei ging es zum einen darum ein wenig die eigenen Sinne zu stärken“ so Katrin Kroker von der BSH-Geschäftsstelle, zum anderen um spielerisch ein wenig den Lebensraum Wald zu entdecken. Nachdem mit verbundenen Augen den Tast- und Hörsinn geschult wurden, suchten die Kinder nach Spuren von Tieren und wurden fündig: Federn, abgenagten Kiefernzapfen, Eier und morsche Baumstämme mit Krabbeltieren waren darunter, berichtet Ingo Dittmer vom Bürgerverein. Zum Schluss wurden einzelne Exponate noch im Jugendzentrum mit dem Mikroskop untersucht.

Gemütliches Wohnen lässt sich mit der Firma Meyer einrichten: Seit 25 Jahren baut das Unternehmen Fenster, Türen und Wintergärten. Mittlerweile über 80 Mitarbeiter stehen den Kunden von der Planung bis zur Montage zur Seite. Drei von ihnen wurden nun von Klaus Meyer für besondere Treue geehrt: Seit 20 Jahren ist Heiner Deye im Einsatz für das Unternehmen. Seit 15 Jahren gehören Andreas Perkams und Harald Tietjen zu dem kompetenten Team .

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf zu neuen Ufern: Zur jährlichen Müllsammelaktion haben sich 25 Mitglieder des Fischereivereins Wardenburg getroffen. Von acht Uhr früh bis mittags wurden an den Ufer der vereinseigenen und gepachteten Gewässer für Ordnung gesorgt.

Zwei volle mit Müll beladene Pkw-Anhänger wurden danach beim Wertstoffhof entsorgt: Neben den üblichen Dosen und Flaschen fanden die Helfer diesmal etliche Gartenmöbel, wie Tische, Bänke und diverse Stühle, teilweise im Wasser treibend, außerdem eine halb eingegrabene Mülltonne mit Teppichresten. Nachdem es in den letzten Jahren etwas weniger Müll war, muss jetzt festgestellt werden, dass wieder vermehrt Abfälle im Bereich der Ufer entsorgt worden sind. Der Fischereiverein appelliert an seine Mitglieder, alle Verunreinigungen dem Vorstand zu melden und auch darauf zu achten, den Angelplatz absolut sauber zu verlassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.