• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

ErnteKrone wird zum 70. Mal gebunden

21.08.2018

Die Getreideähren sind bereits von Feldern in Benthullen, Tungeln und Achternmeer eingeholt – somit gibt es genügend Material für die nächste Erntekrone des Ortslandvolkvereins Achternmeer-Harbern I. In diesem Jahr bereit erklärt, die Krone zu binden, haben sich die „Arschkrampen“, eine Clique, die seit mehr als 25 Jahren im Raum Achternmeer/Harbern besteht, und schon einmal 2011 für die Erntekrone zuständig war. Seit ihrer Gründung sind die „Arschkrampen“ beim jährlichen Ernteumzug mit einem Festwagen dabei. Das Erntefest wird vom 14. bis 16. September gefeiert – wie immer eine runde Sache. Und in diesem Jahr ganz besonders, denn es ist das 70. Erntefest in Achternmeer. Organisiert wird es, wie gewohnt, vom Ortslandvolkverein. Dessen Vorsitzender Bernd Depner (links) besuchte die Kronenbastler kürzlich bei der „Arbeit“. Die Erntekrone entsteht zurzeit auf dem Firmengelände von Cliquenmitglied Klaus Poppen in Jeddeloh II (Gemeinde Edewecht im Kreis Ammerland). BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.