• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Feiern und schenken

19.12.2015

Weihnachtsfeiern allerorten: Viel Spaß hatten jetzt auch die Tanzminis des SC Wildeshausen. Gemäß dem Motto „Früh übt sich, wer eine Primaballerina werden will“ trainieren die Mädchen zwischen drei und sechs Jahren jeden Mittwoch von 15 bis16 Uhr in der Turnhalle der Wallschule unter der Leitung von Claudia Volk und Tatjana Kasper.

Über eine großzügige Spende haben sich am Donnerstag Pitt Goosmann und Helma Beckmeyer von der Wildeshauser Tafel gefreut. Hinrich Eden, René Psarski und Lars Küpker von der Firma SSC Wind am Stockenkamp überreichten ihnen einen Scheck über 5000 Euro. Die SSC Wind GmbH ist seit mehr als 14 Jahren im Windenergiedienstleistungsbereich tätig.
Hintergrund der aktuellen Spende ist, dass die Geschäftsführung wie schon im vergangenen Jahr auf Weihnachtsgeschenke für die Geschäftspartner verzichtete und statt dessen eine internationale und eine lokale Hilfsaktion unterstützt. „Zu einem international und lokal agierenden Unternehmen, wie wir es sind, passt das einfach“, betonte Eden bei der Übergabe. Auch bei den Geschäftspartnern stoße diese Idee auf viel Lob.
Nachdem im vergangenen Jahr das Kinderhospiz Löwenherz und die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ unterstützt wurden, sind es diesmal die Unicef und die Wildeshauser Tafel. Die versorgt derzeit mit 60 Ehrenamtlichen rund 175 Familien und weiß das Geld wohl einzusetzen. „Noch ist der Flüchtlingszustrom noch gar nicht richtig bei uns angekommen, und die Schlangen werden trotzdem schon immer länger“, berichtete Goosmann.

Zur alljährlichen Adventsfeier kam die CDU Senioren-Union Wildeshausen diese Woche im Alten Amtshaus zusammen. Wie Hans-Henning Sturm mitteilt, genossen die 37 Teilnehmer den leckeren Kuchen des Amtshauses, hörten weihnachtliche Geschichten und sangen Weihnachtslieder.
Höhepunkt war wie in den vergangenen Jahren der Auftritt der Kinder der St.-Peter-Schule mit ihrer Lehrerin Ingrid Lutze. Für die fröhlichen Darbietungen gab es kräftigen Applaus.

Eine Ära geht zu Ende: Zur letzten Weihnachtsfeier im Vereinslokal Wolters trafen sich jetzt der Frauen- und Männerchor der Wildeshauser Liedertafel. Dabei lag nach Angaben von Peter Hahn Wehmut in der Luft. Schließlich wurde der Männerchor seit 1946 bestens von der Familie Wolters über drei Generationen betreut.
Ein besonderer Dank ging an die Vereinswirtin Barbara Wolters. Sie bekam von den Vorsitzenden beider Chöre Anette Schierholt und Klaus Denker eine Ehrenurkunde, die goldene Ehrennadel des deutschen Sängerbundes und ein persönliches Präsent in Form eines Gutscheins. „Unsere Barbara nahm diese Ehrungen unter dem Beifall der Chöre sichtlich bewegt entgegen“, sagte Hahn.

Feierlich und fröhlich ging es auch beim Weihnachtsbasar der Wildeshauser Wallschule in dieser Woche zu. Im Rahmen der „Türchen-öffne-dich“-Aktion hatte der Förderkreis zusammen mit der Vorsitzenden Corinna Riedel-Seebacher alle Eltern und Kinder eingeladen. Schon auf dem Schulhof wurden die Gäste mit Laternen und einem Lichterstern empfangen. Auch im Forum hatten sich Schüler, schulische Mitarbeiter und die Eltern des Förderkreises ins Zeug gelegt: Es wurden Kerzen gebastelt, Glitzertattoos aufgetragen und Kaffee, Kinderpunsch sowie Kuchen ausgeschenkt.
Wer noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken war, konnte zwischen Sternen, Weihnachtskugeln, Marmelade und Keksen wählen, die die Wallschüler in liebevoller Arbeit hergestellt hatten.
Weitere Höhepunkte waren der Auftritt des Chores unter Leitung von Deborah Martschin sowie der Schneemanntanz mit Ute Dietz. Alle Einnahmen aus dem Basar kommen dem Förderkreis zugute

Mit dem traditionellen Burger-Essen, einem Bingo-Spiel und einer Tombola hat die Jugendgruppe des Fischereivereins Wildeshausen ihren Saisonabschluss im Vereinsheim gefeiert. Im Mittelpunkt stand die Ehrung der erfolgreichsten Jungangler Marcel Bierans (2. Adjutant unter 14 Jahre), Tom Meyer (1. Adjutant U14), Lukas Böckmann (König U14), Tobias Hansch (Jahresbester U14), Pascal Nustedt (Vielseitigkeitspokal und 1. Adjutant über 14 Jahre), Jan-Luca Adams (Jahresbester, 2. Adjutant, Hegepokal, Raubfischpokal, Ü14), Lars Poetsch (König Ü14 und Sonderpokal besonderer Fisch) sowie Dannik zum Buttel (Nachtangelpokal).
Die drei Jugendwarte Roger Knoblauch, Heiko Bitter und Hilmer Bierans gratulierten. Insgesamt 26 Veranstaltungen standen für die 86 Jungen und Mädchen auf dem Jahresplan. „Es wäre schön, wenn wir noch mehr Kids begeistern könnten“, betonte Knoblauch.