• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Feuer und Flamme

06.01.2015

Einen guten Schritt weiter auf dem Weg zum Feuerwehrmann und zur Feuerwehrfrau sind elf Mitglieder der Jugendfeuerwehr Schierbrok sowie Kameraden aus Prinzhöfte und Klein Henstedt. Die Jugendlichen absolvierten im Feuerwehrhaus Schierbrok die Prüfung für die „Jugendflamme 2“.

Diese Auszeichnung wird in drei Stufen verliehen, wenn entsprechendes Fachwissen rund um die Feuerwehrarbeit nachgewiesen wurde. Abgenommen hat die Prüfung die Kreisjugendfeuerwehr unter der Leitung von Kreisjugendfeuerwehrwart Werner Mietzon und Sascha Meister, Fachbereichsleiter Wettbewerbe.

Die Prüflinge hatten allerlei theoretische und praktische Aufgaben zu meistern. So galt es, ein Standrohr zusetzen, es zu bedienen und zu spülen, einen improvisierten Wasserwerfer aufzubauen, eine Unfall-/Einsatzstelle korrekt abzusichern und die Ausrüstungsgegenstände auf dem Löschgruppenfahrzeug LF-8 zu nennen und ihre Funktion zu erklären. Die Einzelprüfung erfolgte in Kleingruppen an vier Stationen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Trotz anfänglicher Aufregung hätten alle 20 Jugendlichen die Prüfung bestanden. Mietzon verlieh anschließend jedem Teilnehmer die Jugendflamme 2.

Ebenfalls über eine Auszeichnung freuen durften sich am Wochenende Mitglieder des Schützenvereins Bürstel-Immer. Bei der Generalversammlung des Vereins wurden die Vereinsmeister des Jahres 2014 geehrt. Beste Schülerin war mit durchschnittlich 94 Ringen Saskia Bürmann, bei den Jugendlichen lag Marcel Bürmann vorn. Erfolgreichster Schütze der Seniorenabteilung war (aufgelegt) Manfred Wichmann mit durchschnittlich 99 Ringen. In der Familie blieb der Titel bei den Herren: Hier lag Vereinschef Carsten Wichmann sowohl aufgelegt (99 Ringe) als auch im Freihandschießen vorn. Bei den Damen gingen beide Vereinsmeistertitel an Petra Witte (aufgelegt: 89,5 Ringe). Die Vereinsmeister wollen beim Übungsschießen am Freitag, 16. Januar, ihren Vereinskameraden Kuchen ausgeben.

Der Vorstand des Schützenvereins Bürstel-Immer ehrte darüber hinaus die besonders fleißigen Schützen mit einer Ehrennadel. Am häufigsten – nämlich 14-mal – am Übungsschießen teilgenommen hat 2014 der stellvertretende Vorsitzende Heiko Alfs. Jeweils 13-mal anwesend waren Inka Welling, Petra Witte, Frank Mahlendorf und Holger Hohnholt, jeweils zwölfmal mitgeschossen haben Petra Holschen, Carsten Wichmann und Thomas Wemken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.