• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Fleißige Müllsammler

30.03.2015

Eine Rekordbeteiligung an der Aktion Saubere Landschaft meldet der Bürgerverein Munderloh. Mehr als 50 fleißige Müllsammler, darunter 15 Kinder, machten sich auf den Weg, um achtlos oder bewusst weggeworfenen Müll von den Straßenrändern aufzusammeln. Zigarettenschachteln, Verpackungsmaterial, viele Flaschen, selbst ein Fahrrad, ein Flachbildschirm, ein großer Koffer, Matratzen und Autoreifen wurden gefunden.

„Der Unrat an unseren Straßenrändern hat wieder zugenommen“, ärgert sich Heinz Peters. Im Anschluss an die fast dreistündige Sammelaktion stärkten sich die fleißigen Munderloher bei Bratwurst und Getränken auf dem Hof der Familie Otte. Die Kinder erhielten für ihre Mithilfe einen Freibadgutschein und etwas Süßes. Der Bürgerverein bedankt sich bei allen Mitwirkenden.

Zum Frühjahrsputz hat sich kürzlich auch der Heimatverein Dingstede getroffen. Nicht nur der Müll, sondern auch die Regenwolken verschwanden, als die zahlreichen großen und kleinen Helfer im Dorf ausschwirrten. Straßen- und Wegeränder sowie Plätze und öffentliche Anlagen wurden von Müll befreit. Gefunden wurden u.a. ein Kinder-Buggy, Stacheldraht und Kleidungsstücke sowie diverse Coffee-to-go-Becher. Erfreulich der Eindruck der Helfer: Insgesamt, so die Tendenz, sei weniger Abfall zusammengetragen worden als noch vor Jahren, schreibt Meike Schröder. Nach der Arbeit versorgten einige Frauen die mehr als dreißig fleißigen Sammler im Feuerwehrhaus mit Kuchen, Berlinern, Quarkbällchen, Süßigkeiten sowie Getränken.

Rund 50 Zuhörer beim plattdeutschen Nachmittag in der Alten Post in Sandhatten haben sich ein Bild der Sprachfähigkeiten des Hatter Bürgermeisters Christian Pundt gemacht. Ein wenig sei sein Platt „eingerostet“, schickte dieser vorweg, erzählte dann von seiner beruflichen Laufbahn und wie so ein Tag als Bürgermeister organisiert ist. Zwischendurch wurde von Zuhörern ein Döntjes erzählt oder etwas vorgelesen. „Am Ende meinten alle, mit ein bisschen Übung würde der Bürgermeister bestimmt wieder perfekt Plattdeutsch schnacken können“, berichtet Gunda Backhus. Sie ist Plattdeutschbeauftragte der Gemeinde Hatten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.