• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Frühlingsgrün und Schach

20.06.2015

Dass Spartak Grigorian aus Wildeshausen ein echtes Schachtalent ist, ist bekannt. Am Freitag wurde der aktuelle Deutsche Meister in der Juniorenklasse nun auch von den Berufsbildenden Schulen Wildeshausen gebührend geehrt. Klassenlehrer Ralf Röhl, die Leiterin des Beruflichen Gymnasiums, Wibke Engelmann, und Schulleiter Gerhard Albers gratulierten ihm persönlich und überreichten einen 50-Euro-Gutschein zur freien Verfügung. Applaus gab es von Spartaks Klassenkameraden, die seinen Triumph echt stark fanden.

Die zu „Multiplikatoren“ ausgebildeten Wildeshauser Realschüler Judith Roß, Ida Zingler und Mathis Helter hatten am Donnerstagvormittag auf dem Wildeshauser Wochenmarkt alle Hände voll damit zu tun, alkoholfreie Cocktails à la „Frühlingsgrün“, „Kiba“ und „Fruchtbombe“ zu mixen und auszuschenken. Mit tatkräftiger Unterstützung von Maria Rüschendorf, Christina Mellow, Fadime Demir und Fabian Schopp vom Jugendzentrum bzw. Arbeitskreis „Jugend und Sucht“ des Präventionsrates hatten die Achtklässler die „ZerlegBar“ an der Westerstraße aufgebaut. Eingebettet war die Aktion in die bundesweite Aktionswoche „Alkohol? Weniger ist besser!“
Die Marktbesucher konnten aber nicht nur leckere, alkoholfreie Getränke testen, sondern auch Simulationsbrillen ausprobieren und Informationen zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol bekommen. Über mangelnde Resonanz konnte sich das engagierte Team nicht beklagen. Auch die beiden jungen Mütter Alexandra Zankl und Inga Janssen sowie die pensionierte Lehrerin Ingrid Heinemann griffen gerne zu und probierten die fantasievoll dekorierten Drinks.

Menschen mit Zivilcourage sucht der Präventionsrat der Stadt Wildeshausen. Im Oktober soll zum dritten Mal der Zivilcouragepreis verliehen werden, doch derzeit gibt es noch nicht genügend geeignete Vorschläge. Auf der Suche nach Kandidaten verteilten Melanie Fotheringham, Matthias Kluck und Roni Moklaschi am Donnerstag auf dem Marktplatz Flyer und warben mit einem Aufstellmännchen für ihr Anliegen. „Wir verteilen die Flyer auch in den Läden und sprechen die Schulen an“, sagte Melanie Fotheringham.
Mit dem Zivilcouragepreis werden Menschen ausgezeichnet, die anderen Menschen in schwierigen Lebenssituationen geholfen oder sie durch frühzeitiges Eingreifen vor einem Unglück bewahrt haben. Vorschläge können bis zum 1. September bei der Polizei, bei der Stadt oder beim Jugendparlament eingereicht werden.

Töpfern, Dosenwerfen, Basteln und vieles mehr stand am Mittwochnachmittag auf dem Stundenplan der Hauptschule Wildeshausen. Beim „Tag der offenen Tür“ hatten zukünftige Fünftklässler die Gelegenheit, Schule, Lehrer und Mitarbeiter kennenzulernen. Für das kommende Schuljahr haben sich aktuell 16 Schüler angemeldet. Darüber hinaus konnten sich die Eltern der Hauptschüler an den zahlreichen Infoständen einen Eindruck darüber verschaffen, was ihre Kinder in diversen Bereichen geleistet haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.