• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

550 Fans in Hoykenkamp am Ende ernüchtert

18.06.2018

Hoykenkamp Bedenkliches Raunen war schon in der zweiten Minute zu vernehmen, als Jerome Boateng sich gerade noch vor den Ball werfen konnte, um die erste Torchance der Mexikaner zunichte zu machen. Zaghafter Beifall brandete fünf Minuten später auf, als Mats Hummels zum ersten Mal aufs Tor der Gegner schoss. Allzu viel Applaus gab’s danach nicht mehr für die deutsche Nationalmannschaft beim Public Viewing in Hoykenkamp. Der WM-Fehlstart des Weltmeisters gegen Mexiko ließ auch die gut 550 Zuschauer im Biergarten des Gasthofs Menkens ernüchtert und ratlos zurück.

Vor dem Spiel war die Stimmung noch bestens gewesen, einmal mehr angeheizt von Gastwirt Gerhard Menkens, der mit Jonny Otten noch einen prominenten Gast präsentierte. Der frühere Bundesligaspieler von Werder Bremen, der selbst sechs Mal das Nationaltrikot trug, lebt jetzt in Weyhe und verfolgte die Partie mit seinem Freund Dirk Meyer vom Delmenhorster Bettenhaus Kunst. Beide hatten auf ein 2:1 für Deutschland getippt. „Kann ja noch so kommen“, meinte Otten in der Halbzeitpause – kam aber nicht.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.