NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Ganderkeseer engagiert und zielsicher

29.10.2013

Zwei Jahre ist es jetzt her, dass die DLRG-Ortsgruppe Ganderkesee von der Hamburger Wasserschutzpolizei ein Rettungsboot erworben hat. Rund 18 000 Euro haben die Wasserretter bislang in Anschaffung, Reparaturen und Ausstattung investiert. Nun fehlen laut DLRG-Vorsitzendem Heiko Girke noch ein Rettungsbrett und ein Unterwassersonargerät. Der Anschaffung ist die Ortsgruppe nun ein gutes Stück näher gekommen. Am Sonntagnachmittag erhielt sie eine 400-Euro-Spende der CDU-Ortsunion 4, die aus dem Erlös einer Laubcontainer-Aktion im vorigen Jahr stammt. Bürger hatten Gelegenheit, gegen eine Spende ihr Laub an mehreren Sammelstellen in Schierbrok abzugeben. Initiiert hatte die Aktion Carsten Jesußek. Er selbst war zur Übergabe des Spendenschecks am Sonntag verhindert. Günther Runge, Hillard Bley und Landtagsabgeordneter Ansgar Focke überreichten die Spende und nutzten die Gelegenheit, im Rettungsboot Platz zu nehmen. Laut Heiko Girke verfügt die DLRG aktuell über drei Bootsführer, die den „See­adler“ bei der Wasserrettung oder der Regatta-Absicherung bedienen können. Weitere sollen in den nächsten Jahren ausgebildet werden.

Ehrenamtlich engagiert ist, wie die Einsatzkräfte der DLRG, auch Christiane von Kuczkowski. Die Ganderkeseerin organisiert seit langer Zeit einen jährlichen Basar im Ev. Gemeindehaus, dessen Erlös sie der Johanniter-Hilfe Oldenburg für dessen Hilfstransporte nach Lettland zukommen lässt. Am Sonntag fand der diesjährige Basar statt, bei dem die Organisatorin zusammen mit Jutta Liß, die beim Verkaufen half, nicht nur Gottesdienstbesucher begrüßte. Wer zwischen den unzähligen Basarartikeln fündig geworden war, hatte Gelegenheit, sich bei einer Tasse Kaffee und selbst gebackenem Kuchen zu stärken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gut gestärkt verließen am Sonntag auch die Teilnehmer des Schießens um den Falkenburger Dorfpott das Schützenhaus. Dort wurde nämlich nicht nur geschossen, sondern auch Hackgrütze gegessen. Der Dorfpott war einmal mehr hart umkämpft. Am Ende hatte die Mannschaft „Alter Postweg“ die Nase vorn. Das Team bestehend aus Hanne Lambeck, Horst Lambeck, Elke Mönning, Heiko Mönning und Marten Mönning setzte sich gegen die Mannschaften von der Welsestraße und vom Löschteich durch. Denkbar knapp war die Entscheidung bei den Bildscheiben. Bei den Herren lag am Ende Rolf Schütte vorne, Anette Meyer bei den Damen und Jacob Meyer gewann die Bildscheibe der Jugend.

Vereinsintern gewetteifert wurde am Sonntag auch in der Turnhalle Dürerstraße. Dort hielt der Verein Ganter Bogensport seine Vereinsmeisterschaft ab. In der Jugendklasse räumte Pascal Paukstat (322 Ringe) mit dem Blankbogen ab, auf den Plätzen zwei und drei folgten ­Beeke Rathjens (276) und Ole Rathjens (168). Vereinsmeisterin in der Damenklasse/Blankbogen wurde Anja Horstmann-Knust (429). Jens-Horstmann-Knust (399) war bester Blankbogen-Schütze in der Herren-Altersklasse. Auf Platz zwei folgte Markus Kipper (277), Dritter wurde Oliver Cordes (173). Vereinsmeister in der Altersklasse/Recurve wurde Holger Oetjen (476), in der Schülerklasse A/Blankbogen Johannes Oetjen (123), in der Juniorenklasse A Alexander Hübner (125) und in der Jugendklasse/Compound Marcel Horstmann-Knust (522).

Und noch ein Verein kürte am Wochenende seine Besten: der Schützenverein Bürstel-Immer. 38 Damen, 44 Herren und 32 Schüler hatten sich hier um Orden, Plaketten und Pokale sowie um Wurst- und Fleischpreise beworben. Herbstmeister bei den Schülern wurde Marcel Bürmann (97 Ringe), gefolgt von Nick Schlesier (93) und Saskia Bürmann (91). Letztere gewann auch die Schüler-Bildscheibe. Auf den Rängen folgten Janne Paul Sewing und Jonas Brinkmann. In der Jugendabteilung sicherte sich Cheyenne Kunst (174,5) den Titel. Ihr folgen auf den Plätzen Anna Sophie Geradts (170,2) und Jan Wichmann (161,1). In der Damenabteilung siegte Heike Plate (178,4), Zweite wurde Katrin Wichmann (176,7), Dritte Meike Ordemann (176,1). Im Wettbewerb Damen Freihand lag ebenfalls Heike Plate (47) vorn, gefolgt von Elga Blobel (45) und Dörte Wichmann (40). Die Damen-Bildscheibe durfte Anke Hinderlich mitnehmen. Traute Schwarting und Marleen Gödeker rangierten knapp hinter ihr. Herbstmeister bei den Herren wurde Erhard Blobel (178,8), gefolgt von Alfred Ordemann (177,2) und Vereinschef Carsten Wichmann (177,0). Das Schießen Herren Freihand gewann Gerold Kruse (46), vor Carsten Wichmann (45) und Holger Schlesier (41). Die Bildscheibe erhielt Heiko Alfs, der vor Jens Kläner und Björn Welling rangierte. Beste Schützin der Seniorenabteilung war Traute Schwarting (170,8), gefolgt von Friedrich Düßmann (168,2) und Helga Tönjes (165,2). Den Heinz-Nolte-Pokal errang Meike Ordemann (61,3), die Fortmann-Plakette Carsten Wichmann (61,8) und die Ordemann-Plakette Thorben Schwarting (62,0).

Keinen Wettbewerb, aber so einige Proben hatten die Mitglieder des Musik- und Spielmannszugs Bookholzberg vor sich, als sie sich kürzlich zusammen mit ihren Familien auf eine Reise in den Bayerischen Wald begaben. Geprobt wurde für das Herbstkonzert, das am Sonntag, 10. November, um 15 Uhr in der Aula der Oberschule an der Ellerbäke in Bookholzberg beginnt. Einlass ist ab 14 Uhr. Der Eintritt ist – wie üblich – frei. Neben Blasmusik erwartet die Zuhörer ein großes Kaffee- und Kuchenbüfett, kündigt Beate Gründel an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.