+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 34 Minuten.

Neuordnung der Verbandsspitze
DFB-Präsident Keller will zurücktreten

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Ganderkeseer Kinder helfen Hungernden

19.03.2013

In die Situation von Kindern aus Bangladesch begeben haben sich am Wochenende Mädchen und Jungen aus der katholischen Kirchengemeinde St. Hedwig in Ganderkesee. Im Rahmen der Fastenaktion des Hilfswerks Misereor, die dieses Jahr unter der Überschrift „Wir haben den Hunger satt“ steht, bereiteten die Kinder im Gemeindehaus gebackene Maispfannkuchen und Mango-Lassi zu.

Bevor es jedoch in die Küche ging, wurde gebastelt: Unter der Anleitung von Kommunion-Katechetin Britta Franke und Sandra Res­pondek aus dem Kindergottesdienst-Team gestalteten die Kinder Postkarten, die sie anschließend im Gottesdienst zugunsten der Misereor-Aktion verkauften. Das Hilfswerk sorge mit derartigen Spenden dafür, dass Hungrige zu essen haben, Bauernfamilien Saatgut bekommen und neue Brunnen lebenswichtiges Wasser für Menschen, Vieh und Ernte liefern, erklärte Gerhard Schmitt, Pressesprecher der Kirchengemeinde.

Auch in der ev.-luth. Kirchengemeinde war am Wochenende einiges los. Nachdem die Männer bereits am Freitag zu einem „Feierabend“ zusammengekommen waren (die NWZ  berichtete), trafen sich am anderen Morgen die Frauen aus dem Pfarrbezirk Bookholzberg zum Frauenfrühstück. Das stand – trotz des eher winterlichen Wetters – unter dem Motto „Frühlingserwachen“. Ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus eingeladen hatte die Erwachsenengruppe des Pfarrbezirks, die diesmal ohne externe Referentin das Programm selbst gestaltete. Gedichte, Geschichten, Lieder mit Akkordeonbegleitung und ein Quiz hatten die Organisatorinnen vorbereitet. „Sämtliche 64 Plätze waren besetzt, und alle erfreuten sich in bester Frühlingslaune am opulenten Buffet und dem geselligen Beisammensein“, berichtet Heike Duhr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gute Stimmung herrschte kürzlich auch in der Oberschule Ganderkesee anlässlich eines Überraschungsbesuchs: Joël Guibreteau, Schulleiter des Collège Saint-Jean in Frankreich, kam spontan mit seiner Ehefrau vorbei. Das Collège ist die Partnerschule, mit der die Oberschule und die Schule an der Ellerbäke einen Frankreichaustausch unterhalten. Organisiert werde der Austausch von Uta Staufenberg (Bookholzberg) und Sabine Fröhlich (Ganderkesee), teilt Diana Droste, Leiterin der Oberschule Ganderkesee, mit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.