Gedenkfeier in ganz kleiner Runde: So ist der Volkstrauertag am Sonntag in vielen Orten in der Gemeinde Großenkneten begangen worden. Die gewohnten Gedenkfeiern waren aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt worden, doch gänzlich verzichtet auf die Erinnerung an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft wurde kaum irgendwo. Am Ahlhorner Ehrenfriedhof nahmen die Ratsmitglieder (v.l.) Samuel Stoll und Alexander Lohrey, Pfarrerin Christine Vieth, Rolf Löschen und Petra Rabius-Hermann vom Bürgerverein die Kranzniederlegung vor. Die Pastorin sprach ein Gebet. Wie stets wurden auch Gestecke am Fliegergrab in der Nähe der Ahlhorner Fischteiche niedergelegt. Kosch