• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden

So halten florale Grüße fast eine Ewigkeit

14.02.2020
Frage: Die am stärksten nachgefragten Valentinstag-Präsente sind ja traditionell Blumen. Wer greift denn am 14. Februar am ehesten zum Strauß?
Schütte: Sträuße werden vorwiegend von Männern nachgefragt. Für Blumengeschenke interessieren sich aber immer mehr Frauen.
Frage: Ist der opulenten Rosenstrauß zum Tag der Verliebten noch das Präsent der Wahl?
Schütte: Zum Klassiker gibt es inzwischen neue Alternativen. Sicher auch, weil viele Kunden jetzt in Zeiten des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit statt Schnittblumen etwas länger Haltbares verschenken wollen.
Frage: Nachhaltigkeit, das passt ja zum Thema Liebe. Wie drücken Verliebte ihre Zuneigung denn haltbar und trendbewusst aus?
Schütte: Auch Trockenblumen können in Sträußen arrangiert werden. Sogenannte „Dry Flowers“, naturbelassene Sträuße, werden durch Trocknung und Versiegelungsmittel haltbar gemacht. Bereits getrocknet, kommt auch kein Pflegeaufwand auf Sie zu. Getrocknete Gräser, darunter Pampasgras, sind ebenfalls absolut im Trend.
Frage: Und wenn es am Valentinstag doch Rosen sein sollen?
Schütte: Da gibt es auch eine Alternative, die „Infinity Rosen“. Ihnen werden die Stoffe entzogen, die das Verwelken verursachen. Danach saugen sie eine Flüssigkeit auf, die pflanzlich basiert und natürlich abbaubar ist. Dadurch entsteht eine Art Momentabbild der Rose, ein Naturprodukt, das über Jahre haltbar ist.
Frage: Was tun Vergessliche, wenn es am Valentinstag ganz schnell gehen muss?
Schütte: Für ganz Eilige haben wir unsere „Flowers-to-Go“-Gestecke. Hier sind die Schnittblumen in verschiedenen Gefäßen in Steckmasse verarbeitet und bereits mit Wasser versorgt.
Thorsten Konkel Redakteur, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.