• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Gepflanzt und gefeiert

06.10.2015

Krokusse und Osterglöckchen pflanzten die Drittklässler der Grundschule Süd am Montagvormittag am Rande des Rathausparks und im Klosterbezirk in Hude.

„Die Intention hinter dieser Aktion ist es, den Park ein bisschen aufzuhübschen“, erklärte Kerstin Sonka von der Touristik-Palette in Hude. 1000 Blumenzwiebeln habe man zu diesem Zweck beschafft, finanziert von den Baumschulen Siefken und Tönjes sowie der Touristik-Palette.

„Für die Kinder ist es einfach schön, Frühblüher zu pflanzen“, freute sich auch Klassenlehrerin Beate Heider. „Im Frühjahr können sie dann sehen, was aus der Zwiebel geworden ist.“ Und auch die Kinder zeigten sich von der naturnahen Aktion begeistert: „Man tut eine in den Boden, dann macht man das Loch zu – das macht alles so Spaß! Auch das Hin-und Herlaufen“, so Simon (8).

Die Grundschüler der Grundschule Wüsting staunten nicht schlecht, als sie am ersten Schultag nach den Sommerferien den Hausmeistercontainer sahen. Hausmeister Thomas Jehlicka zeigte den Weg zur Spielzeugausleihe und den neu gebaute Pferdestall (NWZ  berichtete).

Der Förderverein der Schule setzte mit diesem Projekt und dem im März entstandenen Pferdestall, eine neue Idee zur Schulhofgestaltung um. Verwirklicht wurden die, von den Kindern der Schule vorgeschlagenen Ideen, von den Graffitikünstlern der Oldenburger Firma „Angemalt“.

Bereits zum 34. Mal veranstaltete der Förderverein der Grundschule Wüsting seinen traditionellen Flohmarkt „Rund um’s Kind“. Mit 70 Ständen war der Schulhof wieder Ausstellungsort für Kleidung, Bücher und Spielzeug.

Auch das Kuchenbuffet konnte sich wieder sehen lassen, denn als Standgebühr wünschte sich der Veranstalter nur einen selbst gebackenen Kuchen.

Dörte Helms, 1. Vorsitzende freute sich : „Die Organisation dieser Veranstaltung ist für das ganze Team ein echter Kraftakt, auch wenn man es schon so oft gemacht hat. Aber es lohnt sich immer wieder.“ Mittlerweile kenne man sich und viele der Aussteller sind „schon immer dabei“.

Ein großes Ereignis steht dem Förderverein noch bevor. In diesem Jahr besteht er 30 Jahre und das soll gefeiert werden.

Zum Infoabend der Radsportgruppe des Turnvereins Hude kamen kürzlich zwölf interessierte Radsport-Freunde. Wolfgang Denker, Initiator für eine neue Radsportgruppe, stellte sein Konzept vor. Im Sommer soll an bis zu zwei Trainingstage in der Woche jeweils bis zu zwei Stunden trainiert werden.

„Es ist mir wichtig, alle mitzunehmen und mit einem Tempo vorzugehen, bei dem alle mitkommen ohne sich zu übernehmen“, erläuterte Denker. „Auch Anfänger sind herzlich willkommen. Es ist nicht mein Ziel eine Rennrad-Gruppe aufzubauen. “

Doch ganz ohne sportlichen Anspruch oder Ziele soll es dann auch wieder nicht ablaufen: „Jeder Sportler setzt sich gerne Ziele.“

Die Gruppe einigte sich auf zwei Probetrainings, die gemeinsam absolviert werden sollen. Jeweils sonntags, am 4. und 11. Oktober, treffen sich die Teilnehmer ab 10.30 Uhr für zwei erste Probetrainings.

Auch Interessierte, die am Mittwoch beim Infoabend nicht dabei sein konnten, oder nicht Mitglied im TV Hude sind, sind herzlich zu den Probetrainings eingeladen. Treffpunkt ist immer vor dem Haupteingang der vereinseigenen Jahnhalle des Turnvereins.

Seinen 98. Geburtstag feierte Max Tyken am Montag im Seniorenzentrum des Deutschen Roten Kreuzes am Sonnentau in Hude. Seit zwölf Jahren wohnt der ehemalige Sandkruger im Klosterort – zunächst im Betreuten Wohnen, seit Beginn des Jahres nun im Seniorenzentrum.Es gratulierten unter anderem Hudes Pastor Michael Lupas und Stellvertretender Bürgermeister Peter Zwiener. „Ich wünsche mir, dass mich weiterhin viele nette Leute besuchen“, betonte Tyken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.