• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Geschichte(n) und Feste

10.05.2012

Der erste Dienst der Jugendfeuerwehr der Gemeinde Großenkneten ist erfolgreich gestartet. 28 Kinder waren dabei und hatten zusammen mit dem Betreuerteam viel Spaß gehabt. Bei einem Stuhlkreis lernten sich die Kinder und Betreuer gegenseitig kennen. Mit gemeinsamen Kennenlern-Spielen wurde sehr schnell das Eis gebrochen, berichtet Timo Neuhaus, Schriftführer der Jugendfeuerwehr.

Zum Schluss wurde ein Film der Jugendfeuerwehr gezeigt. Darin erfuhren die Kinder, was alles in der Jugendfeuerwehr gemacht werden kann. Ob Zeltlager, Sport, Spiel, gemeinsames Kochen oder Basteln – natürlich steht auch die Feuerwehrtechnische Ausbildung im Vordergrund.Lena (12) aus Sage, war begeistert: „Das hat mir viel Spaß gemacht! Ich freue mich schon auf das nächste Mal.“

Die Geschichte der Johanniter ist mehr als 900 Jahre alt. Um Kindern einen Einblick in die Anfänge des in Jerusalem zur Zeit der Kreuzzüge gegründeten Hospitalordens zu geben, veranstaltete die Johanniter-Jugend der Ortsverbände Cloppenburg und Ahlhorn ein mittelalterliches Zeltlager in Calhorn bei Cloppenburg. Fast 40 junge Mägde, Edelleute und Spießgesellen von sechs bis 16 Jahren aus Ahlhorn und Cloppenburg waren der Einladung gefolgt, mit dabei waren zudem die Jugendgruppenleiter beider Ortsverbände und die Mitglieder der Mittelalterlichen Darstellungsgruppe der Cloppenburger Johanniter. „Uns war es ganz wichtig, den Kindern die Grundlagen unseres Ordens, auf denen die Johanniter-Unfall-Hilfe als größtes Ordenswerk fußt, erfahrbar zu machen“, sagte Rebecca Albers, Ortsjugendleiterin der Johanniter in Ahlhorn.

Im Vordergrund standen Spaß und Abenteuerlust. „Wir haben ein großes Lagerfeuer entfacht und Spanferkel mit den Händen gegessen“, erzählt Carsten Wessels, Leiter des Zeltlagers. Vorher gab es noch eine Wasserbombenschlacht, bei der die Kinder die Karton-Burg der Gruppenleiter stürmen durften. Die Mittelalterliche Gruppe zeigte Schwertkämpfe und echtes Lagerleben.

Am späten Abend wurde das Lager von bösen Räubern überfallen, die es auf den Wimpel der Mittelalterlichen Gruppe abgesehen hatten. Der wehte an einem langen Mast mitten im Lager. Natürlich sind die Räuber nicht weit gekommen und mussten sich ihre Gesichter mit Zahnpasta einschmieren lassen. Am nächsten Morgen gab es einen kindgerechten Gottesdienst mit Wolfgang Kürschner, Ortsverbandspfarrer der Cloppenburger Johanniter.

Ein Fest für Jung und Alt, das wird in der Dorfgemeinschaft Haschenbrok geplant: Im kommenden Jahr findet dort das 100-jährige Jubiläum statt. Den ersten Vorgeschmack darauf bekam die Dorfgemeinschaft während ihrer Maifeier mit der Übergabe der Polohemden, die eigens für das Fest angefertigt worden sind. (ovales Bild). Ob klein oder groß, jeder wurde bedacht. Die Vorbereitungen für das Fest, das vom 21. bis 23. Juni 2013 stattfinden soll, laufen auf Hochtouren. Mit dem neu entworfenen Logo soll als nächstes eine Broschüre entstehen. Ein 14-köpfiger Festausschuss hat sich für die Organisation gebildet. Der Vorsitzende Jürgen Seeger wünscht sich, dass das Fest an die letzte Jubiläumsfeier von 1988 anknüpft.

Viele fleißige Hände trafen sich an zwei Nachmittagen im Dorfgemeinschaftshaus in Halenhorst, berichtete Anne Brandes. Bei Kaffee, Kuchen und Klönschnack wurde die Dekoration für das 100. Bundessängerfest des Sängerbundes „Concordia“ gebastelt. Das Sängerfest findet vom 1. bis 3. Juni in Halenhorst statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.