• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Gespendet und gefilmt

07.04.2017

Da staunten die Kinder der Kindertagesstätte Gartenweg nicht schlecht, als sie am Vormittag überraschend Besuch bekamen: Lars Felsmann und Petra Hunke vom Orts- und Bürgerverein Sandkrug brachten den Kleinen Schokolade und Blumen mit – alle wichtigen Zutaten eben, um auf die Osterzeit einzustimmen. Mit dabei hatten die beiden außerdem einen Scheck von 50 Euro zur freien Verfügung für die Kita. „Im letzten Jahr haben wir uns Bücher gekauft“, erzählte Kita-Leiterin Brigitte Brengelmann. Was in diesem Jahr dafür gekauft werden soll, steht noch nicht fest. „Wir besprechen das erst mit allen Kindern und lassen dann abstimmen.“ Die Spende des Orts- und Bürgervereins hat Tradition: Seit mehreren Jahren spendet der Verein insgesamt 300 Euro: 50 Euro für jede Kita der Gemeinde Hatten.

„Kamera läuft!“ hieß es am Donnerstagvormittag im Garten von Michaela Ristau in Sandhatten. Eigentlich ist die 42-Jährige Hundeerzieherin – genauer gesagt bildet sie Diabetes-Anzeigehunde aus. Am Donnerstag aber stand sie vor der Kamera: Der NDR war zu Gast. Im Rahmen der Reihe „Wünsch dir deinen NDR“ hatte Moderatorin Vera Cordes Ristau besucht, um über ihre Arbeit als Hundeerzieherin einen Beitrag für die Sendung „Visite“ zu drehen. „Meine Schwiegermutter hatte mir vorgeschlagen, mich dafür zu bewerben“, erzählte die Hundeerzieherin. Mit dabei war Martina Helmers. Sie ist mit ihrem Hund Mila bei Ristau in der Ausbildung. Die beiden standen für den Beitrag ebenfalls vor der Kamera. Rund fünf Minuten wird der Beitrag dauern, der am 18. April ausgestrahlt werden soll – der Dreh hingegen nahm knapp mehr als sechs Stunden in Anspruch.

Ein kulturelles Highlight der besonderen Art bot der Kultur- und Tourismus-Verein der Gemeinde Hatten den Musikfreunden aus Hatten und Umgebung. Das Konzert fand nicht nur an einem besonderen Ort – nämlich in der Werkhalle der Möbeltischlerei Hattendorf am Mühlenweg 90 in Hatterwüsting – statt, in dieser Location spielten zwei Gruppen auch auf zwei verschiedenen Bühnen. Üblicherweise genießt das Publikum den musikalischen Vortrag von seinem festen Platz aus, am Sonnabend hatten die Besucher reichlich Gelegenheit, sich in der Halle zu bewegen, um den Musikern der Gruppe „4 for Blues“ und „Two jazzed“ bei ihren Auftritten nah zu sein. Nach der Begrüßung von Bürgermeister und Vereinsvorsitzendem Christian Pundt starteten Jan Frerichs und Carsten Schulte mit Jazz-, Swing- und Bossa-Melodien. Die zwei Berufsmusiker verstehen sich glänzend darauf, eine bunte Mischung bekannter Stücke instrumental umzusetzen und ihnen damit eine besondere Note zu verleihen. Durch ihre Erfahrung aus anderen Engagements mit Martin Scholz, Touchée, Mirjana Uhde und Steff Heinken entwickelten sie ein umfangreiches Melodien-Repertoire von „Black Orpheus“, „Killing me softly“, „Mack the Knife“ und „Girl of Ipanema“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Musiker von „4 for Blues“, Bernd Hollmann, Rainer Kolzau, Knut Jensch und Kay Schwarzkopf, spielen nunmehr seit 24 Jahren den Boogie-, Rock-, Jazz- und Soulblues in allen Variationen – unter der Voraussetzung, dass Groove und Feeling nicht zu kurz kommen, wie sie betonen. Die ursprüngliche Gruppe besteht schon seit fast 30 Jahren. Zwei der Gründungsmitglieder sind auch heute noch mit dabei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.