• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Gesundes & Glücksgefühle

26.09.2017

Mit dem Einbringen der Erntekrone auf Diekmeyers Diele endete am Samstag der Festakt zum Erntedankfest des Bürger- und Heimatvereins Dötlingen auf dem Kirchplatz. Zugleich wurde die Abendveranstaltung eröffnet. Dabei kamen zunächst die Jüngsten zu ihrem Recht. Günter Graf hielt einmal mehr gasgefüllte Ballons bereit. Versehen mit Antwortkarten stiegen sie schnell in den Himmel und dürften nach einiger Zeit als Postkarte wieder den Weg zurück nach Dötlingen finden. Die Ehrung der Absender der Ballons, die am weitesten geflogen sein werden, findet, wie in den Vorjahren, im Püttenhus vor Weihnachten statt.

Außerdem lud Gunter Oltmann zum Drehen der Glücksradscheibe ein. Auf alle Teilnehmer wartete ein kleines Geschenk. Derweil konnten sich die älteren Semester bei Grillwurst und Getränken laben.

Gestartet wurde auch der Verkauf der Lose für die große Tombola. Geschäftsleute aus dem Umland hatten auch diesmal wieder gespendet. Hauptpreise waren zwei Fahrräder, davon eins mit Elektroantrieb, und ein LED-TV. Als Glücksfee zog Ute Schwarting am späteren Abend die Gewinner, die sofort ihren Preis mitnehmen konnten. „Für uns als Heimatverein ist das immer die einzige Einnahmequelle, um das Fest finanzieren zu können“, betonte dazu eingangs Vorsitzender Eckehard Hautau.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit DJ und flotter Musik aus der Konserve endete die Erntedankfeier auf der Diele am späten Abend.

Spannend ist es am Samstag auf dem Brettorfer Sportplatz zugegangen. Nach dem Faustball-Niedersachsenschild standen die Faustball-Vereinsmeisterschaften des TV Brettorf an. Dabei ist es immer eine Sache der Ehre, sich besonders ins Zeug zu legen, um mit seinem Team möglichst weit zu kommen. Die Mannschaften werden im Vorfeld ausgelost. In einem packenden Finale setzte sich bei den Frauen das Team Rieke Buck gegen Team Karen Kläner mit 17:16 durch. Zum Gewinnerteam gehörten Rieke Buck, Leonie Steenken, Lena Luthardt, Alicia Poppe, Jule Weber. Bei den „Männern offen“ war das Endspiel eine einseitige Angelegenheit. Das Team Malte Hollmann gewann gegen das Team Erik Hollmann mit 25:12. Über den Wanderpokal freuten sich Malte Hollmann, Jörn Kläner, Andreas Hirsch, Claus Plate und Patrick Poppe-Hirsch. In der Klasse „Männer allgemein“ fiel die Entscheidung sehr knapp. Nach einer Runde Jeder-gegen-Jeden waren drei Teams punktgleich mit 6:2 Zählern gewesen. Das beste Ballverhältnis brachte Lorenz Neu, Luca Borchers, Fionn O’Halloran, Finn Kläner, Kilian Werth und Lucas Uken den Sieg.

Die Vorsitzende der Senioren-Union Dötlingen, Elisabeth Winkler, hatte ihre Mitglieder und den SU-Kreisvorsitzenden Günter Reise jüngst in die idyllische Gaststätte „Bullmühle“ im Visbeker Naturschutzgebiet „Twillbäke“ zum gemütlichen Nachmittag eingeladen. Auch die Dötlinger CDU-Kommunalpolitikerin und Unternehmerin Anne-Marie Glowienka war zugegen. Beruflich berät sie Betriebe in den Bereichen Gesundheits- und Demografie-Management. Sie ist Ratsmitglied in Dötlingen, Kreistagsabgeordnete, Vorsitzende der Frauen-Union und Kandidatin bei der Landtagswahl im Oktober. Der Wirt der Bullmühle führte seine Gäste durch die herrliche Anlage. Beim Kaffeetrinken appellierte Glowienka, bei der Wahl unbedingt vom Wahlrecht Gebrauch zu machen.

An diesem Dienstag steht in der Grundschule und der Sprachheilschule Neerstedt der jährliche Aktionstag „Gesundes Schulfrühstück“ an. Maßgeblich daran beteiligt ist das Landvolk Dötlingen, hier besonders Lara Stuhr. Von schulischer Seite ist Antje Potthast als Organisatorin verantwortlich. Das Frühstück wird als Buffet angeboten. Dafür werden Obst- und Gemüsespenden der Elternschaft verwendet. Die Vor- und Zubereitung der Speisen liegt in der Hand der Kinder. Die einzelnen Klassen werden eine Vanillequarkspeise und belegte Brötchen zubereiten sowie Rohkost und Obst klein schneiden und anschließend auf Buffettischen ansprechend anrichten. Um 8.50 Uhr trifft sich die Schulgemeinschaft in der Aula zu einer Einführung zum Erntedank in Form von Danksagungen sowie einem Lied.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.