• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Gewonnen und gefeiert

24.06.2015

Zum Schmunzeln sind viele Geschichten in dem neuen Buch „Es glockt schon“ von Rita Kusch, Diakonin und Seniorenbeauftragte der Oldenburgischen Kirche. Bei einer Buchvorstellung im Wüstinger Gemeindehaus stellte sie das kürzlich vor 13 weiblichen Gästen unter Beweis.

Es sind ihre eigenen Geschichten – „zu 90 Prozent selbst erlebt, ein bisschen übertrieben und ein bisschen hinzugeschwindelt“ – , die sie in ihrem Buch zusammentrug. Gedacht ist das Lesewerk zum Vorlesen vor der Gemeinde. Anlass: Für ihren eigenen Seniorenkreis habe sie immer nur schwermütige oder traurige Bücher gefunden, erinnerte sich Kusch. Deshalb habe sie selbst ein heiteres Buch geschrieben.

Von skurrilen Begegnungen mit dem Nachbarn über die Sprache kleiner Kinder bis hin zu amüsanten Kurzschlusshandlungen aus der eigenen Jugend.

Und obwohl oder gerade weil viele Texte „theologisch nicht ganz einwandfrei sind“, amüsierten sich die Gäste sichtlich und hörbar.

Ab geht’s in den Urlaub, heißt es bald für Franziska Würdemann, ihren Bruder Marc und ihre Eltern. Die Übernachtung in einer Jugendherberge am Wunschort hat die Neunjährige dieser Tage bei der „Wertpaket“-Verlosung der Oldenburgischen Landesbank (OLB) in Hude gewonnen.

Wohin es genau gehen solle, wisse sie noch nicht, erklärte die Grundschülerin. Da sich der Gutschein auf die Jugendherbergen des Landesverbandes Unterweser-Ems beziehe, hatte aber Gutschein-Überbringer und Filialleiter der Huder OLB Ronald Jeworowski eine gute Idee: „Ich würde ja an die Küste fahren, zum Beispiel Norderney.“

Zu gewinnen gab es außerdem eine Ballonfahrt, Schwimmbad-Eintritt und einen Zuschuss zum Mofa-Führerschein, wie Jeworowski erklärte.

Das Sommerfest im Kindergarten St. Marien in Hude zum Thema „Gefühle“ am Sonntag sei ein voller Erfolg gewesen, freut sich Leiterin Petra Ahrens. Es gab keinen Regen. Das Wetter war auf der Seite der Feiernden.

Die Vorschulkinder führten ein eingeübtes Stück zum Thema Gefühle auf. Dabei waren die Kostüme für den Wind, die Blumen, die Krabbeltiere und die Schmetterlinge alle selber gebastelt.

Gaetano Bertoldo vom Eiscafé in Hude spendete das Eis. Das leckere Angebot wurde bis zur letzten Kugel wahrgenommen. Auch Kaffee und selbst gebackener Kuchen fanden guten Absatz.

Die übrig gebliebenen, gespendeten Kuchen wurden am Montag an die Kinder der Grundschule Süd und die katholische Schule verteilt.

Gute Unterstützung bekamen die Kindergartenmitarbeiter von den Eltern beim Ab- und Aufbau sowie beim Kuchenbuffet.

An den Bastelständen gab es Mutsteine, Sorgenfresserchen und Türschilder. Außerdem konnten alle Sinne in einem Sinnes-Parcours überprüft werden. In der Krippe lagen die Kinder unter einer großen Plastikplane und wurden dort mit einer wohligen Massage verwöhnt.

Die Tweelbäker Schützen haben kürzlich ihr diesjähriges Schützen- und Volksfest im Vereinsheim am Borchersweg gefeiert.

Der Jugendkönig Marvin Wichmann, die Damenkönigin Hiltraud Dagott und der König Joachim Rose hatten eingeladen und viele nahmen dieses Angebot wahr.

Am Freitag beim gut besuchten „Festball im Schützenhaus“ mit DJ Stefan wurde der Dorfgemeinschaftswanderpokal an die Sieger „Landvolk 3“ überreicht. Die drei Sachpreise für die höchsten Ergebnisse gingen an die Mannschaften „Seeadler 2“, „Super 6“ und „Tweelbäker Haufen“. Am Sonntag wurden nach dem traditionellen Abholen des Königs, der Kranzniederlegung am Ehrenmal und dem Empfang der Gastvereine folgende Pokale übergeben: Bei den Damen erreichte den ersten Platz der Schützenverein Hatten, den zweiten Platz der Schützenverein Sandkrug und den dritten Platz der Schützenverein Munderloh. Bei den Herren schaffte es der Schützenverein Munderloh auf Platz 1, der Schützenverein Sandkrug auf Platz 2 und der Schützenverein Wüsting auf Platz 3. Den ersten Platz belegt bei den Senioren der Schützenverein Hatten, auf Platz 2 kam der Schützenverein Bümmerstede/Kreyenbrück und auf dem dritten Platz der Schützenverein Sandkrug. Bei der Jugend erreichten die Sandkruger den ersten Platz, die Wardenburger den zweiten Platz und die Hatter Platz 3.

Zudem wurden die Pokale und Preise des vereinsinternen Preisschießens vergeben: Marvin Hoffmann bekam die Schützenfestplakette und Anke Haverkamp den Schützenfestpokal. Marvin Hoffmann wurde auch Sieger bei der Jugendscheibe, Inge Bruns siegte bei der Damenscheibe sowie bei der Festscheibe und Heinz Helms wurde Sieger bei der Schützenscheibe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.