• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Gezielt und verreist

24.07.2018

Schießen mit dem Laserpunktgewehr, eine Partie Fußball am Kickertisch spielen oder die Zielgenauigkeit an der Dartscheibe beweisen: Das konnten jetzt die Mädchen und Jungen während der Ferienpassaktion der Soldaten- und Schießkameradschaft (SSK) Harpstedt. Treffpunkt war der Schießstand auf dem Koemsgelände. Hier hatte Vorsitzender Peter Rehberg mit seiner Frau Anke, dem Jugendleiter Rüdiger Wolle sowie dem stellvertretenden Vorsitzenden Jürgen Meyer und Stefan Rehberg alles für einen gelungenen Ferienspaßnachmittag vorbereitet und aufgebaut. „Die Ferienpassaktion bieten wir in diesem Jahr zum zweiten Mal an. Im vergangenen Jahr hatten wir das einmal ausprobiert. Es kam gut an und auch diesmal sind 13 Ferienkinder dabei“, freute sich der Vorsitzender Peter Rehberg und rief alle Teilnehmer zum Gruppenfoto zusammen. Aber auch der Ehrgeiz wurde gefordert. Damit die Sache sich auch etwas spannender gestaltet, gab es für die drei besten Laserschützen eine Erinnerungsurkunde. Auf den ersten Platz kam Sara Meier mit 27 von 30 möglichen Ringen. Zweiter wurde Ryan Hartmann, der 25 Ringe schoss. Auf Rang drei landete Allan Moritz Spiegelberg. Er schoss 24 Ringe. Zum Abschluss standen Bratwurst und Getränke hoch im Kurs. Auch an der nächsten Ferienpassaktion im kommenden Sommer will sich die SSK wieder beteiligen.

Die Aktionen bei der Ferienfreizeit der Kreisjugendfeuerwehr Landkreis Oldenburg im polnischen Landkreis Nowomiejski (zwischen Warschau und Danzig) gehen weiter: Am Sonntagmorgen konnten die Jugendfeuerwehrmitglieder noch ausschlafen. Erst nach dem Frühstück wurde mit den ersten Wettbewerben angefangen. „Zum Aufwärmen machen wir leichte Kennenlern- und Vergleichsspiele“, so der Lagerleiter Edmund Bartycha. Auf dem Programm standen Eierlaufen und Sackhüpfen. Gestartet wurde mit sechs verschiedenen Mannschaften, die deutschen Teilnehmer stellten zwei Gruppen. In der wettbewerbsfreien Zeit konnten die Jugendlichen mit ihren Betreuern den direkt am Feriengelände gelegenen See bei bestem Wetter nutzen. Am Nachmittag besuchte der Landrat des Landkreises Nowomiejski, Andrzej Ochlak, das Freizeitgelände. Grund war die offizielle Eröffnung der gemeinsamen Ferienfreizeit der Jugendfeuerwehren aus den Landkreisen Nowomiejski und Oldenburg. Auch einige Gemeindevertreter aus der Umgebung ließen sich diesen Termin nicht entgehen. „Vor ein paar Jahren habe ich davon geträumt, dass unsere Jugendfeuerwehren sich zum Austausch treffen. Jetzt seid ihr schon das dritte Mal hier“, resümierte Ochlak. Darüber sei er sehr erfreut. Er wünsche sich, dass sich der Austausch weiter so aufstrebend entwickel. Pünktlich um halb acht ging es mit der Disco los, bei der die letzten Barrieren fielen.

Zum zweiten Mal hat eine bunt zusammengesetzte Gruppe aus Menschen unterschiedlichen Alters mit und ohne Beeinträchtigung aus den Landkreisen Oldenburg/Diepholz ihre Ferienfreizeit auf Sylt erlebt. Die Sommerfreizeit ist eine Kooperation der Freizeitgruppe „Die Kernigen“ von der Lebenshilfe Delmenhorst und Landkreis Oldenburg und der Jugendpflege Harpstedt. In der Jugendherberge „Heim an der Düne“ in Hörnum bezogen die 22 Urlauber für neun Tage ihr Quartier. Auf dem toll organisierten Programm standen Shoppen und Bummeln in Westerland, eine Inselrundfahrt, Baden in Hörnum mit spektakulärem Sonnenuntergang und eine Fahrt zur Nachbarinsel Föhr.

Höhepunkt der Freizeitreise waren die Abende in geselliger Runde, das Miteinander und die Entdeckung neuer Talente beim Singstar singen. Der nächste Urlaub auf der Insel Sylt ist für 2019 schon in Planung, berichtet Sprecherin Christine Mengkowski.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.