• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Golfer trotzen der Gluthitze

02.07.2019

Fast so schön wie Pfingsten: Das großartige Sommerwetter nutzten die Ehefrauen der Gildekönige zum gemeinsamen Ausflug. Organisiert hatte die Tour Marion Graf, Ehefrau des Vorjahreskönigs Thorsten Graf. Auf dem Fahrrad ging es von der Burgstraße in Wildeshausen zum Golf- und Gartencafé in Iserloy. Dort gab es Kaffee und Kuchen. Am Abend saß die Runde im „Alten Amtshaus“ zusammen. Mit von der Partie waren auch Friederike Hoffrogge, Ehefrau der amtierenden Majestät Jan Hoffrogge, und Birte Hogeback, Frau von Schaffer Philipp Hogeback. Weil Ann-Christin Senger, von allen Frauen nur „Anti“ genannt, nicht dabei sein konnte, schickten ihr die Damen einen Geburtstagsgruß via WhatsApp.

Die Fallschirmsportgruppe (FSG) Wildeshausen fungiert nächstes Wochenende auf dem kleinen Sportflugplatz in Staatsforsten im Nachbarlandkreis Cloppenburg als Gastgeber für die Deutsche Meisterschaft im Fallschirm-Zielspringen. Veranstalter sind die Bundeskommission Fallschirmsport und der Deutsche Fallschirmsportverband. Etwa 45 Teilnehmer aus mehreren Nationen wie beispielsweise Schweden, den Niederlanden, Tschechien, Belgien und Deutschland gehen an den Start, berichtet Horst Wilken. Die Springer verlassen das Luftfahrzeug in nur 1000 Meter Höhe und es gilt, nach der Öffnung des speziellen Zielsprungschirmes zumeist mit der Ferse des Fußes möglichst genau eine kleine Zielscheibe zu treffen. Hierfür ist neben der vereinseigenen Maschine der FSG auch die Cessna 206 der befreundeten Fallschirmspringer „YourSky“ vom Flugplatz Ganderkesee im Einsatz.

Anstrengende Wochen liegen hinter Svenja Heymann und Leon Holst. Beide konnten in der vergangenen Woche ihre Berufsausbildung bei der Stadtverwaltung in Wildeshausen erfolgreich abschließen. Diesen freudigen Anlass ließ sich Bürgermeister Jens Kuraschinski nicht nehmen und gratulierte beiden Absolventen offiziell im Stadthaus im Beisein der Ausbildungsbeauftragten Michael Müller und Marcel Buller. Svenja Heymann hat eine dreijährige Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadtverwaltung absolviert, während Leon Holst im Krandelbad in drei Jahren den Beruf des Fachangestellten für Bäderbetriebe erlernt hat. Kuraschinski wünschte viel Erfolg bei der täglichen Arbeit.

Auf Einladung des CDU- Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Bley (Garrel) ist eine Gruppe des CDU-Kreisverbandes nach Hannover gefahren und hat dort einen besonderen Tag erlebt. Nach der Besichtigung des neuen Rathauses und der Erkundung des Stadtzentrums stand der Besuch des Landtages auf dem Programm. Es gab die Möglichkeit, eine Landtagsdebatte zu verfolgen. Anschließend diskutierten die Teilnehmer mit dem CDU-Abgeordneten. Die Palette der Fragen reichte von der Besteuerung der Renten über die Lehrerversorgung bis hin zur Ärzteversorgung im ländlichen Raum und zur Pflege.

Ein großes Teilnehmerfeld gab es beim Einladungsturnier der Firma Siegfried Buhl auf dem Golfplatz Wildeshauser Geest in der Kreisstadt. Besonders stolz waren die Ausrichter Markus und Marina Buhl über die Teilnahme der jungen Ausnahmegolfer Jonah Heidbrink und Cara Iden, beide aus Hamburg-Hittfeld. 63 Starter schickten die Ausrichter, die 2. Vorsitzende Ina Förster und Spielführer Ingo Lucks, auf die Runde. Trotz der hohen Temperaturen wurden hervorragende Ergebnisse erzielt. Bei den Damen platzierte Ingrid Iden (GC Syke) ihren Ball „nearest to the pin“; bei den Herren gelang dieses Ingo Lucks vom heimischen Club. Ulrich Friedrichs bewies bei „nearest to the line“ große Präzision und errang mit 0,0 Metern den 1. Preis an diesem Tag. Bei den Damen lag der Ball von Bärbel Menke (GCWG) mit 71 Zentimetern am dichtesten an der Linie. In der Nettoklasse A gewann Ingrid Iden (GC Syke) den 1. Platz vor Ulla Behnke-Eylers und Michael Schöps. Die Nettoklasse B beherrschte an diesem Tag Jens Beuke, der mit sagenhaften 48 Nettopunkten den 1. Preis erringen konnte und sein Handicap von 34 auf 28 herunterspielte. 2. Sieger wurde Stefan Thelken (43 Punkte) und 3. Sieger Markus Buhl, der sein Handicap auf 20,3 verbesserte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.