• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Großes Kino für alle

16.05.2015

Über die Auszeichnung „Kino der Woche“ freut sich das Wildeshauser LiLi Servicekino. Mit dem Titel würdigen die Anwender der Apps „Greta“ und „Starks“ die Kinobetriebe, die sich überdurchschnittlich stark für ein inklusives Kinoerlebnis engagieren und auch blinden, sehbeeinträchtigten, gehörlosen und hörbeeinträchtigten Menschen einen entspannten Kinobesuch ermöglichen.
Die App „Greta“ macht Audiodeskriptionen und die App „Starks“ Untertitel zugänglich, kostenlos und ortsunabhängig vom eigenen Smartphone aus. Menschen mit Sinnesbeeinträchtigungen müssen so nicht in speziell organisierte und gekennzeichnete Kinovorführungen gehen, sondern können ganz normal mit Freunden und Kollegen selbstbestimmt Filme auf der großen Leinwand schauen.
Mit der aktuellen Auszeichnung wurde gewürdigt, dass das Lili Servicekino eine eigene Aufklärungskampagne gestartet hat, um Filmbegeisterte mit und ohne Sinnesbeeinträchtigung darüber zu informieren, dass inklusives Kino in Wildeshausen schon längst möglich ist. Dabei setzt das Kinoteam nicht nur auf barrierefreie Trailer und Plakate im Kinoraum selbst oder ausführliche Informationen auf der Webseite und im Programmheft, sondern ist auch ständig im Dialog mit Interessierten und Verbänden.
„Wir sind überzeugt, dass Kino gemeinsam einfach mehr Spaß macht als alleine, deshalb soll sich jeder willkommen fühlen“, betonen die Kinobetreiber Michael Prochnow und Heinz Rigbers.

Rechtzeitig zum Gildefest gibt es eine speziell auf Wildeshausen zugeschnittene Grillwurst. Die „Original Wildeshauser Bierbratwurst“, die die Fleischerei Thale jetzt präsentiert, wird mit Bier von der Wildeshauser Privatbrauerei von Thomas Bannas hergestellt. Ergänzend dazu hat Fleischermeister Clemens Thale eine eigene Mischung aus Naturgewürzen erstellt. „Sonne trifft Gartengrill und Bratwurst trifft Bier“, wirbt Thale für seine neue Kreation.

Über tierischen Nachwuchs freuen sich die Schüler der Wildeshauser St.-Peter- und Holbeinschule. Neun Entenküken haben im dortigen Innenhof vor einigen Tagen das Licht der Welt erblickt. Die Enteneltern hatten schon vor längerer Zeit den Schulteich für sich entdeckt. Dass sie dort sogar eine Familie gründeten, überraschte die Mädchen und Jungen dann aber doch. „Nun erfreuen sich unsere Schüler an dem schönen Anblick“, teilt Hausmeister Fred Wachsmann mit.

Drei faszinierende Tage hat eine Reisegruppe der Wildeshauser Volkshochschule (VHS) in Madrid erlebt. Seit neun Jahren lernen die Teilnehmer gemeinsam mit ihrer Lehrerin Lilian Kroll in der VHS Spanisch. Ihre so erworbenen Sprachkenntnisse konnten sie nun in der Praxis erproben und zugleich eine lebhafte Stadt mit vielen architektonisch interessanten Gebäuden erkunden. Besonders beeindruckte die Wildeshauser der königliche Palast mit prunkvoll ausgestatteten Räumen. Aber auch die vielen Einkaufsmöglichkeiten wurden nicht ausgelassen.

Groß ist die Freude im Jugendzentrum Wildeshausen über den neuen Airhockey-Tisch. Während sonst meist Kicker oder Billard gespielt wurde, steht jetzt das neue Spiel hoch im Kurs. Gespendet hat den Tisch das Unternehmen „Mega Bowling Wildeshausen“. Er sei froh, dass der Tisch in guten Händen sei, betonte David Sasse, Betreiber von Mega Bowling, bei der Übergabe. Auch der Leiter des Jugendzentrums Roni Moklaschi ist glücklich über die Spende. „Das ist ein Highlight für die Kids. Die stehen schon Schlange, wenn wir aufmachen“, sagt er.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.