Etwa 50 ehrenamtliche Begleiterinnen und Begleiter sowie Aktive des Hospizkreises Ganderkesee freuten sich über ein Grünkohlessen im Vielstedter Bauernhaus. Ein anonymer Spender hatte dem Verein einen größeren Betrag gespendet und die Spende mit dem Wunsch verbunden, dass alle gemeinsames essen. Die Arbeit der Ehrenamtlichen sei wichtig für das Gemeinwohl und für Betroffene. Anlässlich seines Geburtstags hatte er zu Spenden aufgerufen.

In gemütlicher Runde kamen die Ehrenamtlichen ins Gespräch. Der Hospizkreis hat 162 aktive und passive Mitglieder. Wer mehr über die Arbeit des Vereins wissen möchte, kann sich im Hospizbüro informieren. Es befindet sich in der Lindenstraße 12 in Ganderkesee und ist dienstags von 16 bis 18 Uhr sowie donnerstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Den verdienten Lohn für ihre Mühen haben jetzt 15 Reiterinnen und Reiter beim RV Grüppenbühren erhalten: Für ihre Theoriekenntnisse und praktischen Leistungen auf dem und am Pferd wurden sie von den Richtern Dr. Atossa Südhoff und Horst Bührmann mit den Reitabzeichen der Klassen 6 bis 4 sowie dem Basispass ausgezeichnet. Dabei mussten die jungen Sportler und die Prüfer einige Herausforderungen bewältigen: Seit Jahresbeginn gilt ein überarbeiteter, sehr viel differenzierterer „reiterlicher Karriereplan“.

Vorbereitet wurden die Abzeichen-Absolventen von den RVG-Reitlehrern Heike Wolgast, Svenja Hempel und Neele Michelsen. Neben dem praktischen Teil, bestehend aus Dressur- und Springtraining sowie Bodenarbeit, galt es im Theorieunterricht unter anderem Reitlehre, Veterinärkunde, Tierschutzbestimmungen und Organisation des Reitsports zu lernen. Das Reitabzeichen 6 bestanden Jule Freericks, Jasper Knirsch, Corrie Kurzitza und Joula Block. Den Basispass legten ab: Christin Repke, Cintja Spille, Johanna Keil, Merja Pieper, Jule Freericks, Jasper Knirsch und Marie Hammes (RV Horstedt). Das Reitabzeichen 5 erlangten derweil Frederike Hoffrogge, Lysanne Lüthje und Marie Hammes. Das Reitabzeichen 4 bestanden Keno Hermann, Deike Malin Ostermann, Lina Christin Munke (RV Reinershof), Fiona Langeslag (RV Hurrelhausen) und Kim Fuhrken (RV Ganderkesee).