• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Ganderkeseer Senioren Am Netz: Vernetzte Senioren treffen sich

10.04.2019

Grüppenbühren Zur diesjährigen Mitgliederversammlung lädt der Verein „Senioren am Netz“ für Montag, 15. April, um 15 Uhr ins Gasthaus „Zur Linde“, Kühlinger Straße 18, ein. Die Sitzung beginnt mit einem Vortrag zum bargeldlosen Bezahlen unter den Blickpunkten Funktion, Sicherheit und Risiken. Nach einer Kaffeepause gibt es den Kassenbericht aus 2018, gefolgt von mehreren Wahlen. Es stehen der Vereinsvorsitz, stellvertretender Vorsitz, das Amt des Pressesprechers sowie das des Kassenprüfers zur Wahl. Anschließen soll der Aktions- und Haushaltsplan 2019 besprochen werden.

Die „Senioren am Netz“ wurden 2001 als Internetcafé auf dem Gelände des Berufsförderungswerks Weser-Ems in Bookholzberg gegründet. Das Ziel des Projekts war, ältere Menschen an neue Medien heranzuführen. Begleitet wurde es von der Hochschule Vechta. Die Mitgliederzahl hat sich von anfänglichen 30 Mitgliedern auf mittlerweile 260 erhöht.

Arne Haschen Volontär, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2743
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.