• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Grundschüler verstärken die Verteller

18.03.2014

Wer am Freitagabend in der Gaststätte Menkens in Hoykenkamp war, dem dürfte es nicht entgangen sein – das Lachen aus Richtung Saal. Dort nämlich veranstalteten der Orts- und Verkehrsverein Schönemoor und der Kameradschaftsbund Schönemoor wieder einen plattdeutschen Abend mit ganz überwiegend witzigen Beiträgen. 80 Gäste hatten hörbar Spaß. Harm Ehlers führte durch das Programm, das von der bewährten Plattdeutsch-Mannschaft aus Gerhardt Wöhlke, Anni Schlüter, Hillard Bley, Marianne Schöneboom und Henni Ehlers gestaltet wurde. Fred Molde forderte mit dem Akkordeon zum Mitsingen auf. Anni Schlüter hatte diesmal junge Verstärkung mitgebracht – nämlich Lena Lohwasser, Philipp Heinrich, Hannah Habrecht, Viviane Kipar und Laura Himpler. Die fünf Dritt- beziehungsweise Viertklässler aus der Grundschule Heide nehmen dort an Schlüters AG „Koken und Schnacken up Platt“ teil. Jetzt reihten sie sich in die Gruppe der „Verteller“ ein. Einzige Hürde: Das Stehpult war für die Kinder noch recht hoch, da übernahm Anni Schlüter auch schon mal eine „tragende Rolle“. Anni Schlüter kündigte an, dass die Kinder in Kürze noch einmal bei Menkens mit plattdeutschen Geschichten zu Gast sind – und zwar beim Grün-Roten Nachmittag der Turnerschaft Hoykenkamp am Sonnabend, 12. April, um 15 Uhr.

Junge Gäste hatte am Wochenende auch die Diabetes-Selbsthilfegruppe Ganderkesee – darunter auch ein ganz junger Gast, wie Gruppenleiter Thomas Franzki meinte. Nach ihrem Luftballon-Wettbewerb während des GanterTachs hatte die Gruppe jetzt nämlich die drei Sieger zur Übergabe der Preise eingeladen. Dies waren der acht Monate alte Ben Popp, die siebenjährige Lara Schneider und die neunjährige Ilaria Capotorto. Zwei der Ballons, so berichtete Franzki, seien in der Nähe von Rinteln niedergegangen, einem sei schon an der Ganderkeseer Gemeindegrenze die Luft ausgegangen.

Jede Menge Personalentscheidungen hatte am Sonntag der SoVD-Ortsverband Grüppenbühren-Bookholzberg zu treffen, als er zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zum Schwarzen Ross“ zusammenkam. Denn turnusgemäß stand die Neuwahl des gesamten Vorstandes an. 43 Mitglieder nahmen teil. „Der alte Vorstand ist auch der neue“, fasste Vorsitzende Maria Diedrich das Ergebnis zusammen. Neben ihr erhielten das Vertrauen: Rolf Behrens (2. Vorsitzender), Ingrid Behrens (1. Schatzmeisterin), Jutta Wöhl (1. Schriftführerin und 2. Schatzmeisterin) sowie Johann Weerts (2. Schriftführer). Den Posten der Frauenbeauftragten übernimmt Maria Diedrich. Betreuer sind: Hilde Sudhop, Hanna Geerken, Walter Tietjen, Waltraud Drieling, Maria Diedrich, Rolf Behrens und Gertrud Weerts. Die Zahl der Mitglieder des Ortsverbandes liege aktuell bei etwa 250 und sei stabil, berichtete die Vorsitzende. Für das laufende Jahr stünden unter anderem eine Tagesfahrt im Juni und eine Kaffeefahrt im September im Programm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum Pokalschießen hatte der Schützenverein Bergedorf kürzlich eingeladen. Bei den Herren siegte der SV Hurrel (198,7 Ringe) vor Schönemoor (194,9) und Wüsting (194,6). Einzelsieger wurde Roland Lietz (Wüsting, 51,7) vor Marc Bährmann (Schönemoor, 51,7). Bei den Damen gewann der SV Hatten (198,5) vor Vielstedt (196,4) und Annenheide 3 (195,9). Einzelsiegerin wurde Petra Kläner(Bürstel-Immer, 51,1) vor Anke Hohnholz(Hatten, 51,0). Der SV Annenheide 3 wurde Sieger bei den Jugendlichen (189,7) vor Bürstel-Immer (187,6) und Urneburg (187,3). Einzelsieger wurden Max Bande (Falkenburg, 51,7) vor Alena Vosteen(Annenheide, 50,1). Bei den Schülern belegte am Ende der SV Urneburg den ersten Platz (147) vor Falkenburg (137) und Bürstel-Immer (133). Einzelsieger wurde Thies Lembke (49/49/49) vor Mira Knaape (49/49), beide vom SV Urneburg. Beim Kinder-Rika-Schießen siegte Urneburg (135) vor Bürstel-Immer (129) und Falkenburg (117). Einzelsieger wurden Mia Heasmann(Urneburg, 48) und Charlotte Tönjes(Bürstel-Immer, 46). Geldstand: Peter Abel (Falkenburg, 31,2), Klaus Peter Wieting(Hurrel, 30,9), Hergen Suhr (Wüsting, 30,8).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.