• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Gutes Essen, gute Zwecke

07.10.2015

Drittklässler der Peter-Lehmann-Schule in Sage haben unter Anleitung von Referendarin Anneliese Stiller ihren Ernährungsführerschein bestanden. Nach sechs Lerneinheiten und einem schriftlichen Test stand noch die praktische Prüfung aus. Dabei bewirteten Schüler ihre Gäste mit einem Büfett und wandten das erlernte Wissen an.

Auf dem Speiseplan standen ein schmackhafter Nudelsalat, knusprige Backofenkartoffeln mit einer leckeren Kräutercreme sowie ein Schlemmerquark.

Bevor jedoch die geladenen Gäste kamen, hieß es für die Mädchen und Jungen: lange Haare zusammenbinden, Ärmel hoch, Hände waschen, Schürzen umbinden. In Minutenschnelle hatte sich das Klassenzimmer in eine Küche verwandelt. Los ging es mit waschen, schälen, schneiden, raspeln, rühren, würzen und Tisch decken.

Der Führerschein soll die Lebensmittelkunde lebendig und praxisnah vermitteln.

Die Schüler waren mit Begeisterung dabei und freuten sich über das Lob der Gäste, die sich die Köstlichkeiten schmecken ließen.

W

ährend des jährlichen Kameradschaftsabends der Ortsfeuerwehr Ahlhorn haben Carsten Rönnau und Enno Lueken vom Ortskommando den Defibrillator im Wert von 1600 Euro präsentiert. „Das Gerät wird im Feuerwehrhaus seinen Platz haben, aber im Bedarfsfall auch auf einem der Einsatzfahrzeuge mitgeführt“, erklärte Ortsbrandmeister Rönnau. „Die Handhabung ist denkbar einfach“, ergänzte Stellvertreter Lueken. Selbst Kinder könnten den Defibrillator mit Hilfe eines Sets sicher bedienen. Inbegriffen im Kaufpreis war auch eine Einführung und die Wartung des Gerätes.

Der Defibrillator wurde durch eine Spende finanziert: Eine Familie bat nach dem Tod eines Angehörigen, der der Feuerwehr sehr nahe stand, um Spenden zugunsten der Freiwilligen Feuerwehr Ahlhorn.

Den Ball flach halten, das können die Spieler des FC Huntlosen künftig besser üben: Vier Trainingstore in der Größe 80 mal 120 Zentimeter hat der Verein angeschafft, unter anderem, um die Fußballer präzise Torschüsse und Pässe trainieren zu lassen. Mit 1000 Euro hat sich die Stiftung der VR-Bank Oldenburg Land-West an den Anschaffungskosten von rund 1500 Euro beteiligt. Das Geld übergab Stiftungsvorstand Martin Spils an den Vorsitzenden Jürgen Merz und weitere Vorstandsmitglieder.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.