• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

So schmeckt und riecht der Wald 

17.06.2019

Hasbruch „Mama, wonach klingt das?“ Fast ein bisschen verzweifelt wandte sich der Steppke fragend zu seiner Mutter um – es war aber auch wirklich schwierig, beim Wald-Xylofon herauszuhören, auf welche Baumart da gerade mit einem Eisenstab eingeschlagen wurde. Aber die Helfer von den Hasbruchfreunden sorgten mit kleinen Hinweisen dafür, dass am Ende auch an dieser Station jedes Kind seinen Stempel auf die Karte bekam. „Da fallen im Herbst stachelige Kugeln mit großen braunen Früchten herab“ – ah ja: „Kastanie“, ruft der Junge strahlend.

Dicht umlagert waren am Sonntag beim Hasbruchtag die Mitmachstationen, an denen Groß und Klein den Wald hören und fühlen, riechen und schmecken konnten. Das Konzept, diese Stationen nicht mehr entlang der Wege, sondern kompakt rund um die Jagdhütte aufzubauen, habe sich bewährt, sagte Mitorganisatorin Elisabeth Kühling von der Gesellschaft der Freunde des Hasbruchs. So konzentrierte sich das Geschehen auf die Mitte des Waldes, wohin es Hunderte Ausflügler zog – „viel mehr als im vergangenen Jahr“, stellte Kühling fest. Sie freute sich besonders, dass so viele Familien mit Kindern den Weg in den Hasbruch fanden.

Gut angenommen wurden die erstmals angebotenen Kräuter-Spaziergänge mit Manuela Kieler. Sehr anschaulich erklärte die Apothekerin aus Wardenburg ihren jeweils rund 30 Begleitern, wie das, was am Wegesrand und auf der Wiese wächst, bei Zipperlein und auch ernsthaften Beschwerden wirksam dem Körper helfen kann – etwa die kleinblütige Königskerze bei Atemwegserkrankungen oder das Johanniskraut zur Wundbehandlung.

Viele Vereine und Organisationen trugen mit ihren Informations- und Aktions-Angeboten zum Gelingen des Hasbruchtages bei, unter anderem der Naturschutzbund, die Kreisjägerschaft, der Pfadfinderstamm Parzival, das Technische Hilfswerk Hude-Bookholzberg, die Landesforsten oder die Freiwillige Feuerwehr Bergedorf. Hinzu kamen rund 45 Helfer von den Hasbruchfreunden.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Sehen Sie ein Video unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.