• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Herbstliche Genüsse

04.11.2014

Eine Kuh, ein Fisch, ein Rabe marschierten vorneweg, als am Freitagabend der Orts- und Heimatverein Bürstel-Immer dem Seniorenzentrum Haus am Wald einen Besuch abstattete. Beim Laternenbasteln hatten sich die großen und kleinen Teilnehmer des Laternenumzugs zuvor einiges einfallen lassen, um die Strecke vom Dorfplatz bis zum Stühe möglichst kreativ und farbenfroh auszuleuchten. Meike Berneisch begleitete den Gesang der kleinen Laterneläufer auf dem Akkordeon. Im Seniorenheim angekommen stärkten sich alle bei Würstchen und Kartoffelsalat für den Rückweg.

Keine Laternen, aber Kerzen in vielen Farben und Größen sowie allerlei anderes Dekorative gab es am Sonntag beim Basar, den die Ganderkeseerin Christiane von Kuczkowski jährlich im Ev. Gemeindehaus am Ring veranstaltet. Der Erlös fließt wie üblich der Johanniter-Hilfsgemeinschaft in Oldenburg zu. Für alle, die im Anschluss an den Gottesdienst zunächst eine Stärkung benötigten, hielten die Basar-Organisatorin und Jutta Liß, die sie beim Verkaufen unterstützte, Kaffee und Kuchen bereit.

Letzteres gab es am Sonnabendnachmittag zur Feier des Tages auch im Vereinsdomizil der Hasbruchfreunde in Grüppenbühren. Dort erhielten die Gewinner eines Preisrätsels, das der Verein anlässlich seines 50-jährigen Bestehens initiiert hatte, ihre Preise. „Naturwald“ lautete das Lösungswort, das sich aus den richtigen Antworten ergab, wenn Teilnehmer die am Jahresbeginn aufgestellten Info-Tafeln im Hasbruch sorgfältig gelesen hatten. Liane Vosgerau und Elisabeth Kühling überreichten die Preise und dazu jeweils die Jubiläumsschrift des Vereins. Den ersten Preis, ein Fernglas, erhielt Uwe Kettler aus Berne. Über einen Apfelbaum freute sich Nina Schulz-Schierenstedt aus Hude, eine Thermoskanne mit Tasse, Tee und Keksen ging an Renate Borns, und einen Buchpreis bekam Sylvia Hasselberg (beide aus Bookholzberg) überreicht.

Weit weg vom Hasbruch, aber ebenfalls in der Natur verbringen Kinder ihre Zeit beim Reit- und Fahrverein Schönemoor. Dessen Angebot komme beim Nachwuchs so gut an, dass der Verein künftig immer auch während der Herbstferien Reiterurlaub anbieten wolle, berichtet Pressewartin Kristina Kraemer-Stumpp Neben Reitstunden und Pferdepflege wird ein umfangreiches Freizeitprogramm, unter anderem mit Hofrallyes, Kutschfahrten oder Basteln angeboten. Weitere Informationen unter

Reiterlich schon etwas weiter fortgeschritten sind bereits die Mitglieder des Reitervereins Ganderkesee, die sich am Sonntag im Ringstechen maßen. Bei den Ponyreitern siegte Kim Fuhrken (14 Ringe) vor Rianti Tapken (12) und Leana Wienand (11). Bei den Junioren lag Ronja Stempnewicz (24) vorn. Auf den Rängen folgten Lorena Volk (13) und Anna Jonker (22). Bei den Schulreitern siegte Laura Lorenz (5) vor Manfred Kozak (3). Die meisten Ringe beí den Senioren sicherte sich Bettina Gottschalk (23) vor Torsten Hische (22) und Sandra Schu­knecht (15). Den Titel „König der Könige“ räumte Kim Fuhrken ab.


     www.reitverein-schoenemoor.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.