• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Hirten und Amtsinhaber

27.09.2013

Einen Hirten hat Harpstedt seit dem Frühsommer – dauerhaft und mitten im Ort: Auf dem Kirchhof steht die Silhouette eines Hirten und verdeutlicht im Christusgarten das Jesuswort „Ich bin der gute Hirte“. Der Vorstand des Freundes- und Fördervereins Christuskirche Harpstedt beschloss nun, die Materialkosten für die Installation in dem Bibelgarten zu übernehmen und dankte zugleich Hartmut Bahrs, der zusammen mit seinem Altgesellen Heino Niemann die mannsgroße Silhouette mit Schmiede- und Schlosserhandwerkskunst quasi ehrenamtlich gefertigt hat.

Der Hirte hält den Hirtenstab, der schon mit dem Bau des Gartens 2010 auf der Südseite des Kirchhofs aufgestellt wurde. Die Baugruppe um Fördervereinsvorstandsmitglied Friedrich Free hat ein festes Fundament darunter gebaut. Die Zeichnung für die Installation hatte Gartenbauarchitekt Hermann Dunkler-Gronwald (Hude) gefertigt.

Der Vorstand des Freundes- und Fördervereins beschloss zudem weitere Henkelbecher für den Kirchenkaffee sowie die Übernahme der Kosten für ein Kniekissen für die Einsegnung der Konfirmanden am Altar. Schon im Februar war der Neuanschaffung von zwei weiteren Stehtischen für den Foyerbereich der Kirche und der Ersatzbeschaffung von Kirchenbank-Kissen zugestimmt worden, ebenso einem Minimischpult für die Mikrofone in der Kirche und der Reparatur der mobilen Lautsprecheranlage. Der Verein, der zur Renovierung der Christuskirche 2001 entstand, hat über 100 Mitglieder und bezieht seine Einnahmen aus dem Verkauf von Getränken bei Konzerten, den Vorstandsmitglied Monika Andres organisiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vorsitzender Dieter Claußen machte darauf aufmerksam, dass im kommenden Jahr auch Neuwahlen zum Vorstand anstehen.

Einen Überraschungsgast hatte der Harpstedter Samtgemeinderat auf seiner jüngsten Sitzung: Anke Spille, stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbands Oldenburg im Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund, würdigte Uwe Cordes für seine 15-jährige Tätigkeit als Harpstedter Samtgemeindebürgermeister. Davon hatte der Verwaltungschef offenbar nichts geahnt, denn auch die Einladung zur Sitzung hatte den Tagesordnungspunkt nicht aufgeführt.

Nachdem die Dötlingerin Cordes’ Lebenslauf vorgetragen hatte, überreichte sie ihm eine Ehrenurkunde. Ratsvorsitzender Stefan Wachholder bedankte sich im Namen des Rates ebenfalls für die geleistete Arbeit bei dem 62-jährigen Hauptverwaltungsbeamten. Cordes, der seine Reden gerne mit Zitaten spickt, wurde diesmal von Wachholder mit einem Zitat von Gabriel Laub bedacht: „Bescheiden können nur Menschen sein, die genug Selbstbewusstsein haben.“ „Und das trifft auf dich zu“, so der Ratsvorsitzende.

Wenige Minuten nach dieser Ehrung verkündete Cordes, im nächsten Jahr nicht wieder fürs Samtgemeindebürgermeister-Amt zu kandidieren und in den Ruhestand zu gehen (dieNWZ  berichtete).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.