• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Holzkästen & Hokus Pokus

28.01.2016

Die Sonnenfängerboxen sind schon an vielen Schulen im Landkreis Oldenburg erfolgreich im Einsatz. Mit ihnen lässt sich einfach demonstrieren, wie sich Strom mit der Kraft der Sonne produzieren lässt. Das können auch die Grundschüler in Dötlingen ausprobieren und mit Sonnenlicht kleine Rennautos und Libellen in Bewegung setzen. Sie gehören nämlich zur Ausstattung der Sonnenfängerboxen dazu.

Die Bausätze sind entstanden aus einer Kooperation der Grundschule Dötlingen mit den Berufsbildenden Schulen Wildeshausen und dem Regionalen Umweltbildungszentrum (RUZ) Hollen. Schüler der BBS haben sie unter Leitung von Lehrer Holger Adomat angefertigt. Die kleine Einweisung übernahmen Adomat, Caroline Schütte (GS Dötlingen) und Nils Rost (Schüler der BBS).

Beim Zusammenbau der Holzkästen packten geschickte Bürger gemäß des Leitbilds der Schule „Leben in der Gemeinde“ mit an. 15 Holzkästen galt es, zusammenzubauen und zu bemalen. Als Helfer waren im Einsatz Harri Brendler, Arne Brettschneider, Henrieke Brettschneider, Michael Bock, Jürgen Brüderle, Günter Graf, Eckehard Hautau und Christian Mennen.

Einmal im Jahr ist der Eltern-Kind-Nachmittag im Kindergarten Filibuster in Brettorf. „Auch in diesem Jahr waren viele Eltern gekommen, um sich von ihren Kindern zeigen zu lassen, was, mit wem und wo sie während der Kindergartenzeit spielen“, so die Leiterin der Kita, Gudrun Löhlein. Da wurde eingekauft, gekocht und gegessen. Ebenso entstanden viele Knetgebilde, und das Malen an der Staffelei war für alle interessant. „Mutige“ Erwachsene probierten das „Barfußturnen“ auf den Hengstenberg-Materialien aus. Mit dem Bewegungsspiel Hokus Pokus fidibus, dem Schneeflockenklatschspiel und einem Lied klang der Nachmittag aus.

Das Hotel Gut Altona ist in den Kreisen der Jungen Union Niedersachsen inzwischen eine bekannte Adresse. Seit Jahren startet sie ihr landesweites Programm im Januar mit der Seminarveranstaltung „Happy nJU Year“ in Altona in der Gemeinde Dötlingen. Mit über 190 Teilnehmern eröffnete Tilman Kuban das „Wildbad Kreuth“ der JU Niedersachsen, so zu lesen auf der Facebookseite der Nachwuchs-Christdemokraten. Prominenter Gast war der Publizist Hugo Müller-Vogg, denn ein Schwerpunkt der Tagung waren die Auswirkungen der neuen Medien auf die Politik. Müller-Vogg war früher unter anderem Herausgeber der „Frankfurter Allgemeinen“. Er diskutierte mit den Teilnehmern über „Wutbürger, Lügenpresse, Shitstorms – Politik in der neuen Medienwelt“. Appell des Publizisten an die Teilnehmer: Den Wert des Journalismus zu schätzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.