• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Landkreis Und Kulturhof Diskutieren: Gibt es bald auch ein Repair-Café in Hude?

15.03.2019

Hude Reparieren statt Wegwerfen: Unter diesem Motto findet am Dienstag, 19. März, um 18.30 Uhr ein erster Informationsabend für die Einrichtung eines Repair-Cafés in Hude statt. Der Veranstaltungsort ist der Kulturhof in der Parkstraße 106.

An diesem Abend geht es um die Fragen: Was ist ein Repair-Café? Welche Gründe sprechen für Repair-Cafés? Wie könnte ein Repair-Café in Hude aussehen? Im Vordergrund dieser Repair-Cafés steht ein nachhaltiger Umgang mit unseren Ressourcen.

Neben einem einführenden Vortrag und praktischen Eindrücken von bisherigen Repair-Cafés der Region, bietet der Abend Raum für die Gestaltung eines eigenen Repair-Cafés in Hude.

„Gerne würden wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern ein Repair-Café in Hude ins Leben rufen“, so Rebecca Remke, zuständige Projektmanagerin des Landkreises Oldenburg.

Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, die sich erst einmal informieren möchten, gerne unterstützen oder ihre handwerkliche Begabung, ob für Näh- und Holzarbeiten oder Reparaturen von Alltagsgegenständen (beispielsweise Fahrräder oder Elektronik), einbringen möchten. Herzlich willkommen sind auch Elektrofachkräfte, die das Repair-Café begleiten würden sowie organisatorische Helferinnen und Helfer für die Durchführung der Veranstaltungen.

In Deutschland gibt es mehr als 700 Repair-Cafés. Im Landkreis Oldenburg finden bisher erfolgreich Repair-Cafés in den Gemeinden Ganderkesee, Großenkneten, Wardenburg, Harpstedt sowie in Wildeshausen statt. Diese werden im Rahmen des Projektes „Mach mit beim Klimaschutz“ durchgeführt, das durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert wird. Dabei macht das gemeinschaftliche Reparieren den Teilnehmern Spaß, ermöglicht neue Begegnungen und schont den Geldbeutel.

Durchgeführt wird der Informationsabend von Stefan Lau, dem Kulturhof Hude und dem Landkreis Oldenburg unter der Leitung von Rebecca Remke. Interessierte können sich gerne bereits im Vorfeld der Veranstaltung bei Stefan Lau melden per E-Mail an repaircafe.hude@gmx.net.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.