• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

2017 war ein Jahr zum Durchstarten

28.12.2017

Hude Egal ob als Caféinhaberin, Gleichstellungsbeauftragte oder Schulleiter – in der Gemeinde Hude fühlen sich alle wohl. Sieben Neulinge auf ihren Posten haben erzählt, wie es für sie war in Hude etwas Neues zu wagen oder auch ganz hierherzuziehen.

Nergiz Huber

Nergiz Huber hat in Wüsting die „Neros Café Bar“ eröffnet.

Nergiz Huber ist seit November die Inhaberin des Cafés „Neros Café Bar“ in Wüsting. So war ihr Start: „Das Café wurde sehr gut angenommen, besser als ich es erwartet hätte. Ich freue mich jeden Tag über den Kontakt mit Kunden und die positive Rückmeldung. Viele haben mich schon gefragt, ob ich auch in Hude ein Café öffnen könnte. Und wer weiß, vielleicht passiert das ja bald. Für das neue Jahr habe ich mir viel vorgenommen. Ab dem Frühjahr werde ich auch Eis verkaufen – als einzige Eisdiele in Wüsting. Und auch Veranstaltungen mit Live-Musik und Kabarett möchte ich bei mir ausprobieren.“

Anke Münzner

Anke Münzner in ihrem Textilgeschäft „Nadelzauber“

Anke Münzner hat im August den Stoffhandel und das Nähcafé „Nadelzauber“ in Hude eröffnet. Auch für sie begann die Arbeit im Klosterort gut: „Für mich war das Jahr 2017 ein Jahr großer Veränderungen: Im August habe ich mein Nähcafé und Stoffhandel „Nadelzauber“ im Ortskern Hude eröffnet. Ich habe viele Hobby-Näherinnen kennengelernt, die mich in Workshops, zum Kaufen, Selbstnähen oder einfach nur zum Plaudern besuchten. Es macht einfach unglaublich viel Spaß, gemeinsam kreativ zu sein! Ich bin begeistert, dass meine Angebote so gut angenommen werden und bedanke mich bei allen meinen Kunden. Für das kommende Jahr habe ich mir viel vorgenommen: Auf vielfachen Wunsch werde ich Nähkurse für Kinder gestalten und mehr selbstgenähte Unikate präsentieren.“

Ursula Reinhardt

Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Hude: Ursula Reinhardt

Ursula Reinhardt ist die neue Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Hude. Sie trat ihr Amt im Juli an und zog deshalb extra nach Hude: „Ich bin am 28. Dezember 2016 mit meiner Familie von Bayern nach Hude gezogen. Vom ersten Tag an habe ich mich hier zu Hause gefühlt – es herrscht eine tolle Willkommenskultur und ein herzliches Entgegenkommen. Vor allem bei meinem ,Amtsantritt’ im Juli als neue Gleichstellungsbeauftragte in Hude. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die mir immer wieder meine neu auftauchenden Fragen beantworten. Als Gleichstellungsbeauftragte durfte ich mich natürlich erst mal mit meinen neuen Aufgaben anfreunden, die sich mittlerweile immer weiter vertiefen. Nach diesen paar Monaten kann ich sagen, dass es für mich die beste Entscheidung war, diese Stelle anzutreten und vor allem nach Hude zu ziehen.“

Hein-Jürgen Thalen

Hein-Jürgen Thalen (rechts) bei der Schlüsselübergabe im Januar

Hein-Jürgen Thalen ist der Geschäftsführer der „Blinkfüer Grundstücksgesellschaft“, die im Januar das Haus Marienhude übernommen hat. So erlebte er seinen Start in Hude:

„Nach der Schlüsselübergabe sind zunächst umfangreiche Aufräumarbeiten der seit Jahren ungenutzten Parkanlagen erfolgt. Mittlerweile erstrahlt die Villa Marienhude durch die umfangreiche Renovierung der stark vermoosten Dachlandschaft, durch die Sanierung der denkmalgeschützten, über 100 Jahre alten, Pitchpine-Sprossenfenster, sowie durch die umfangreiche Sanierung der alten Rauputzfassade mit einem Neuanstrich. Witterungsbedingt wird die Außensanierung im Frühjahr zu Ende geführt. In den Wintermonaten werden insbesondere energetische Sanierungen in Angriff genommen. Über die vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit mit allen Genehmigungsbehörden und der Gemeinde Hude haben wir uns sehr gefreut.“

Bernhard Rausch-Döbbelin

Bernhard Rausch-Döbbelin (rechts) mit der Plakette, die bestätigt, dass die Förderschule an der Vielstedter Straße eine Sportschule ist.

Bernhard Rausch-Döbbelin hat im August als neuer Schulleiter der Förderschule an der Vielstedter Straße angefangen: „Ich wurde freundlich und offen empfangen. Die Anfangszeit war geprägt vom Kennenlernen, Einarbeiten und Fragenstellen. Sie war sehr intensiv und ist noch nicht beendet. Der positive Kontakt mit Bürgermeister, Ratsmitgliedern, Kollegen und Nachbarn zeigt mir, dass meine wachsende Schule ein wichtiger Teil im Bewusstsein und Leben der Gemeinde ist und dass die Kompetenzen des Kollegiums sehr wertgeschätzt werden.“

Franziska Scheller

Franziska Schaller (27, rechts) ist die neue Sozialpädagogin an der Grundschule Jägerstraße.

Franziska Scheller ist Sozialpädagogin an der Grundschule Jägerstraße. Sie hat ihre Stelle in Hude im Januar angetreten: „An der Grundschule Jägerstraße wurde ich sehr herzlich aufgenommen und habe mich schnell an meinem neuen Arbeitsplatz eingelebt.
Mir bereitet die Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern, den Lehrkräften und den Eltern große Freude. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr mit vielen weiteren tollen Projekten.“

Sonja Broch

Sind neue Partner: Dr. Helmut Alexander und Sonja Broch

Sonja Broch ist seit Oktober Ärztin in der Praxis Alexander in Wüsting. So blickt sie auf die letzten Monate zurück: Ich bin nun seit dem 1. Oktober in der Hausarztpraxis bei Dr. Alexander. Das gesamte Team hat mich wunderbar aufgenommen und ich habe mich von Anfang an sehr wohl gefühlt. Auch die Patienten haben mich sehr gut angenommen, so dass die Arbeitsaufteilung wunderbar klappt.
In einer Landarztpraxis sieht man jeden Bereich der Medizin sowie jedes Patientenalter, was das Arbeiten sehr abwechslungsreich und spannend macht.“

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2714
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.