• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Johanniter ziehen in Schuhgeschäft ein

11.07.2019

Hude Die Johanniter haben allen Grund zur Freude: Der noch junge Ortsverband Hude hat endlich einen Standort gefunden. Weil der Schuhladen „Schrittmacher“ an der Parkstraße in Hude umzieht, können dort zum 1. August die Johanniter rein – und sind somit in Zukunft mitten im Ort präsent. Kleine Umbaumaßnahmen stehen dafür an, und es fehlen noch Möbel.

Der Johanniter-Ortsverband Hude ist im Februar diesen Jahres gegründet worden. Vorher gehörten die Johanniter zum Ortsverband Ahlhorn. 13 Ehrenamtliche sind bereits in Hude tätig. Seit der Neugründung hat der Ortsverband jetzt erstmals eine neue Ehrenamtliche gefunden. Hanna Bontjes (20) aus Hude hat sich dafür entschieden.

Bereits seit 2017 ist die hauptamtliche Rettungswache der Johanniter in der Gemeinde stationiert. Derzeit befindet sie sich in einer provisorischen Unterkunft in der Straße „Hinterm Reiherholz“. Mit der Fertigstellung des neuen Gebäudes neben dem Rathaus, zieht die Rettungswache mit 20 Hauptamtlichen an die Parkstraße. Die ehrenamtlichen Johanniter werden dann gegenüber ihre Räumlichkeiten haben.

Der Ortsbeauftragte Andreas Feige ist dabei, in Hude eine zwölfköpfige Gruppe in der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) aufzubauen. Weil der Huder Verband laut Feige Ende nächsten Jahres einen Lkw bekommt, der im Krisenfall 300 Feldbetten transportieren kann, soll hierfür noch eine Betreuungseinheit mit etwa 20 Ehrenamtlichen hinzukommen. Begleitet werden soll dieser Lkw dann von einem VW-Bus, der ebenfalls neu angeschafft wird.

In dem neuen Gebäude stehen 230 Quadratmeter zur Verfügung. Im vorderen Bereich soll ein großer Ausbildungsraum entstehen. Im hinteren Teil ist Platz für Büros, die mithilfe von Trennwänden vom Rest des Raumes abgeschirmt werden sollen. Ein neues Fenster soll hier für mehr Tageslicht sorgen. Für die PSNV-Leute werde es ein extra Zimmer geben, „wo sie sich vor Einsätzen besprechen und nach den Einsätzen regenerieren können“, erklärt Feige. Der Raum ist aktuell noch das fensterlose Lager des Schuhgeschäftes. Dort soll Laminat verlegt und zwei Fenster eingebaut werden, so der Ortsbeauftragte. Auch würden im hinteren Bereich weitere Heizkörper eingebaut werden. Eine zweite Toilette wird errichtet, und eine Küchenzeile ist im Bereich der Büros geplant. Zum Hinterausgang hin wird es für die Ehrenamtlichen Umkleiden geben. „Dafür brauchen wir zum Beispiel noch Spinde“, sagt Feige.

Vier Parkplätze stehen den Huder Johannitern künftig zur Verfügung. Nur die Frage, „wo wir mit dem Lkw hinsollen“ hat Feige noch nicht beantworten können.

Aber erstmal ist er froh: „Es war ein langwieriger Prozess, ein Objekt zu finden, das passt. Es kamen mehrere infrage, die Angebote haben sich dann aber immer wieder zerschlagen.“ Der Standort an der Parkstraße, gegenüber von Rathaus, künftiger Rettungswache, Polizei, Feuerwehr und DRK, sei optimal: „Das hat für alle Beteiligen Vorteile. Die Wege für Abstimmungen sind kurz, und der Bürger findet die Hilfsorganisationen an einer Stelle.“

Bevor es jedoch losgehen kann, wird noch einiges gebraucht: Küche, Kaffeemaschine, Geschirr, verschließbare Aktenschränke, Spintschränke für die Umkleiden und vieles mehr. Vor allem aber sucht Andreas Feige noch Leute: „Wir brauchen viele Ehrenamtliche. Um die Ausbildung kümmern wir uns.“ Wer Geld- oder Sachspenden abgeben möchte oder an einer ehrenamtlichen Tätigkeit interessiert ist, kann sich per E-Mail bei Andreas Feige melden (andreas.feige@johanniter.de).

Die erste neue Ehrenamtliche im Ortsverband Hude seit der Neugründung ist jetzt registriert. Hanna Bontjes macht bei den Johannitern in Hude eine Ausbildung zur Notfallsanitäterin. Die 20-Jährige ist im zweiten Lehrjahr und wird künftig neben ihrer Ausbildung ehrenamtlich Unterricht und Seminare an der Notfallsanitäterschule in Oldenburg geben.

Nina Janssen Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.