• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

„Im Internet gut aufpassen“

28.01.2015
Heiko Zimmermann ist Computer-Experte der regioVHS in Ganderkesee und Vorsitzender des Vereins „Senioren am Netz“. Im Interview mit der NWZ  erklärt er, worauf Internetnutzer bei der Datensicherheit achten sollten.
Frage: Herr Zimmermann, Datensicherheit im Internet ist ein großes Thema. Erkennen Sie einen Unterschied im Umgang damit zwischen Senioren und jungen Menschen?

Zimmermann: Den gibt es. Viele junge Menschen gehen viel zu sorglos mit ihren Daten im Netz um. Sie haben wenig Hemmungen. Man muss genau darauf achten, welche Informationen man von sich preisgeben möchte. Private Fotos sollten beispielsweise nicht so platziert werden, dass sie von jedem öffentlich eingesehen werden können. Ältere Menschen achten dagegen schon sehr sorgsam darauf, was mit ihren Daten im Netz passiert. Sie gehen viel sensibler mit dem Thema um.

Frage: Private Fotos können ja auch durchaus für Probleme mit dem Arbeitgeber sorgen...

Zimmermann: Ja. Wilde Partyfotos etwa könnten später Schwierigkeiten bei Bewerbungen bereiten. Oder wenn man sich montags auf der Arbeit krank meldet und gleichzeitig Partyfotos im Facebook-Profil auftauchen. Da muss man schon genau aufpassen.

Frage: Wie sieht es mit dem Thema Cyberkriminalität aus? Wie können Internetnutzer sich wirksam vor diesen Gefahren schützen?

Zimmermann: Ein wirksames Mittel ist es, nicht überall im Internet das gleiche Passwort zu verwenden. Wenn man sich irgendwo anmelden oder registrieren muss, dann sollten die Nutzer immer verschiedene Kennwörter verwenden. Sollte bei einem Hackerangriff dann ein Passwort geknackt werden, sind nicht gleich alle Zugänge in Gefahr.

Frage: Online einzukaufen wird immer beliebter. Wie können sich die Internetnutzer davor schützen, dabei Betrügern in die Falle zu tappen?

Zimmermann: Wer im Internet etwas kauft, sollte vorher den Anbieter überprüfen, wenn er ihn nicht kennt. Wer steckt hinter dem Angebot? Wer ist der Anbieter der Ware? Das ist auch ein wichtiger Aspekt in unseren Kursen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jonas Schönrock Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.