• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Immer am Ball bleiben

01.08.2013

Einen Kick der besonderen Art erlebten 26 Huder Ferienspaßkinder beim Fußballgolf in Oldenburg.

Bei tropischen Temperaturen galt es „Fußspitzengefühl“ zu beweisen und das runde Leder mit möglichst wenig Anläufen in einem Loch zu versenken. Weit schießen, lupfen, den Ball um Pfosten und Hürden bugsieren, aber auch zielgenaues Einwerfen war an den einzelnen Stationen von den Acht- bis 13-Jährigen gefordert. Selbst die geübten Vereinskicker hatten so ihre Schwierigkeiten beim millimetergenauen Toreschießen.

Trotzdem war der sportliche Ehrgeiz bei allen geweckt, vielleicht sogar den Bahnrekord zu knacken. Das gelang an diesem Tag zwar keinem der ambitionierten Fußballgolfer. Aber das Ziel, die perfekte Runde zu spielen, kann ja im kommenden Jahr weiterverfolgt werden. Denn: der nächste Ferienspaß kommt bestimmt – dazu gehört natürlich auch Fußballgolf. Begleitet wurden die Sportfreunde von den Kulturhof-Mitarbeitern Heiner Lembeck und Frank Düvel.

Insgesamt 75 Jahre Treue kann die Huder Firma Labom feiern. Denn am 1. August freuen sich gleich drei Jubilare über ihre 25-jährige Betriebszugehörigkeit bei dem Mess- und Regeltechnikunternehmen. Elke Hedenkamp, Holger Weu und Gerd Wübbeler starteten gemeinsam 1988 ihre Laufbahn mit einer Ausbildung bei Labom – Elke Hedenkamp als Industriekauffrau, ihre beiden Kollegen als Maschinenbauer.

Holger Weu wechselte nach seiner Ausbildung in die Entwicklungsabteilung, um dort als Konstrukteur für den Bereich Mechanik zu arbeiten. Berufsbegleitend ließ er sich zum „staatlich geprüften Techniker“ weiterbilden. Als Experte für kundenindividuelle Lösungen gilt er in der Druckmittlertechnologie. Gerd Wübbeler fand seine Aufgabe in der „Serviceabteilung“ – hier werden Druck- und Temperaturmessgeräte der Kunden gewartet und repariert. Als „Mann vom Fach“ kann er selbst die ältesten Modelle wieder zum Leben erwecken. Darüber hinaus wirkt er in der Messeorganisation beim Auf- und Abbau der Mustergeräte mit.

Elke Hedenkamp ist seit Beenden ihrer Ausbildung in der Vertriebsabwicklung tätig und zuständig für die Fakturierung und den In- und Auslandsversand. Seit 13 Jahren engagiert sie sich außerdem als Ausbilderin für angehende Industriekaufleute und betreut die Lehrlinge im Betrieb.

Alle drei Mitarbeiter sind bei ihren rund 160 Kollegen sehr geschätzt und beliebt. Ihre engagierte Mitarbeit trägt zum Erfolg mittelständischen Familienunternehmens bei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.