• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Ins Schwarze getroffen

23.01.2014

Nicht um Tore, sondern um Treffer anderer Art ging es kürzlich bei der Sportgemeinschaft Bookhorn: 32 Teilnehmer maßen sich dort im Dart. Zum Sieger gekürt wurde am Ende Thomas Oldendorf. Mit 17 Punkten sicherte er sich den ersten Platz. Christian Heinken folgte mit 27 Punkten auf Platz zwei und Uschi Goldner mit 33 Punkten auf Platz drei. Auf den „Top-Ten-Plätzen“ rangierten Hans-Otto Siemens (59), Christian Schultz (90), Tobias Luck (107), Andre Hampel (107), Norman Dierks (113), Edda Sprung (117) und Hermann Drieling (124). Das Turnier sei wieder „ein voller Erfolg mit ausgezeichneter Stimmung bei allen Beteiligten“ gewesen, berichtet SG-Pressewart Karsten Scherschanski.

Deutlich ernster ging es am Dienstagabend beim Treffen des Rotary-Clubs Delmenhorst-Geest zu. Das Thema „Nano-Produkte – Chancen und Risiken“ behandelte Professor Dr. Jürgen Warrelmann vom Zentrum für Umweltforschung und nachhaltige Technologien (UFT) Bremen in einem Vortrag im Oldenburger Hof. Anschaulich erläuterte der 55-jährige Mikrobiologe die Chancen und Risiken der winzigen Teilchen, die mittlerweile in Kosmetika, Lebensmitteln und Textilien zu finden sind. Laut Umweltbundesamt in Dessau sind bereits mehr als 500 Nanopartikel-Produkte auf dem Markt. Warrelmann zufolge liegt der Umsatz weltweit bereits bei 150 bis 200 Milliarden Euro. Der Fachmann der Uni Bremen, von 1992 bis 1997 bei „Umweltschutz Nord“ in Ganderkesee tätig, sprach von einer „Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts“.

Dabei streiten Experten darüber, ob Nanopartikel (ein Nanometer ist der milliardste Teil eines Meters) im Organismus zu unbekannten Reaktionen führen. Warrelmann sprach sich vor den Rotariern für eine kritische Überprüfung der Standardtests aus. Das UFT habe beispielsweise bei Mikroorganismen nachgewiesen, dass bei einem vorgeschriebenen 48-Stunden-Versuch kaum Folgen sichtbar seien, nach 96 Stunden die Sterblichkeitsrate aber bei fast 100 Prozent liege. Zu Hysterie gebe es aber keinen Anlass: Nanopartikel seien keinesfalls mit krebserregenden Asbest-Fasern zu vergleichen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ebenfalls im Oldenburger Hof trafen sich kürzlich die Mitglieder des VdK-Ortsverbands Ganderkesee – zum Kohlessen. Aus der Rekordzahl von 97 Teilnehmern wurden Lydia Schwarting und Adolf Maß als neue Majestäten gekürt. Die Vorjahreskönige Helga Beneken und Josef Seemann mussten nach einem Jahr Regentschaft ihre Königskette wieder abgeben – sie seien aber mit einem Gutschein getröstet worden, berichtet VdK-Vorsitzender Dieter Strodthoff.

Über einen neuen Titelträger verfügen auch die Vogelfreunde 1976 Ganderkesee. Herbert Biese war Anfang Januar in Bad Salzuflen vom Deutschen Kanarien- und Vogelzüchter-Bund für seine Kollektion „Stieglitz x Kanarie“ zum Deutschen Meister gekürt worden (die NWZ  berichtete). Am Dienstag wurde Biese im Schützenhof von den Vereinskameraden geehrt. Vereinschef Erich Hartmann überreichte eine Urkunde. Glückwünsche erhielt außerdem Wolfgang Werft, der sich mit seinen Vierer-Kollektionen „Farbenkanarien/gelb“ im vorderen Feld platzieren konnte.

Vordere Plätze fuhr zum Jahresauftakt auch der Lauftreff Ganderkesee ein. Bei der Sandkruger Schleife trugen sich Juliane Kalkbrenner und Herbert Müller in die Siegerlisten ein. Kalkbrenner siegte in der Altersklasse W70, Müller wurde Dritter in M75. So schnitten die übrigen Mitglieder ab: Stephan Doodeman, Platz 7, und Robert Oestmann, Platz 13 (beide M45); Ronald Einemann, Platz 98 (M50); Christina Nienaber, Platz 15, und Angela Sündermann, Platz 42 (beide W40); Karin Musarra, Platz 6, und Elke Schalow, Platz 7 (beide W55); Sabine Schmidt, Platz 12 (W50); Karin Fangmeier, Platz 37 (W45); Gernot Kauß, Platz 16 (M65) sowie Werner Nolte, Platz 43 (M60).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.