• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Jubiläums-Schützenfest: Jens Poppe und Ute Nienaber regieren

24.06.2014

Sandersfeld Die Schützen in Sandersfeld, die am Wochenende ihr 120-jähriges Bestehen feierten, haben ein neues Königshaus. Am Sonntagabend proklamierte Rainer Gramberg, Vorsitzender des Sandersfelder Schützenvereins, das neue Königspaar. Ute Nienaber holte sich bei den Damen den Titel und Jens Poppe siegte bei den Herren .

Auch ein anderer Schütze konnte sich bei der Proklamation besonders freuen – und das sogar dreimal: Heino Poppe wurde nicht nur König der Könige, er gewann auch die Heinrich-Witte-Plakette und schoss sich zum 1. Adjutanten bei den Männern.

Zweiter Adjutant bei den Herren wurde Enno Gramberg. Alterskönig wurde wiederum Gerold Sparke, Vizekönig Holger Blankemeyer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Damen stehen der Königin Ute Nienaber Gunda Holldorf-Popken als 1. Adjutantin und Dörte Imholze als 2. Adjutantin zur Seite.

Hannelore Poppe wurde Alterskönigin, ihre Vizekönigin heißt Edda Diers.

Rita Gramberg wurde am Sonntag zur Königin der Königinnen ausgerufen, und Ingrid Diers gewann den Schützenfestpokal.

Zum Kinderkönig schoss sich Jeremie Rüscher, Adjutanten hat er keine.

Pascal Imholze erreichte die Schülerkönigswürde. Ihm stehen als Adjutanten Maurice Imholze und Cedric Popken zur Seite.

Malin Blankemeyer wurde Jugendkönigin der Sandersfelder Schützen. Marten Gramberg und Jasmin Schröder sind ihre erste bzw. zweite Adjutantin.

Gemeinsam feierten die gut gelaunten Grünröcke ihre Majestäten noch bis in die späten Abendstunden.

Damit endete das zweitägige Schützenfest in Sandersfeld, das zugleich auch Gemeindeschützenfest war und fast 400 Schützen und Spielleute am Sonntag zusammengeführt hatte. (NWZ  berichtete).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.