• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Juso-Argumente sind unverständlich

06.07.2019
Betrifft: Echo der Jusos zum Nachtragshaushalt (NWZ vom 14. Juni und weitere Berichte)

Schön, dass die Jusos sich mit Engagement für den Neubau des Wardenburger Rathauses einsetzen. Kosten spielen offenbar keine Rolle – mal ist die Rede von 1,6 Mio., dann von 3,2 bis 3,7 Mio. und von 4,1 Mio. Euro, zusätzlich von einer Steigerung der Baukosten um 300 000 Euro. Das Projekt hat keine solide Grundlage. Völlig grotesk ist der Vorschlag, die Mitarbeiter während der Bauphase im Obdachlosenheim unterzubringen, die Herrichtung der Räume wird mit 50 000 Euro kalkuliert. Anschließend erfolgt der Abriss der Unterkunft, denn dort entsteht ein Busbahnhof.

Warum gibt es keine Forderungen der Jusos im Bildungsbereich? Kita-Kinder aus Hundsmühlen werden (...) nach Wardenburg transportiert, Hundsmühler Grundschüler erhalten auch im neuen Schuljahr Unterricht im Container. Die Jusos sollten die verantwortlichen Parteien nennen und den Mut haben, eigene Kommunalpolitiker zu kritisieren, die planlos wuchtige Baugebiete ohne vorhandene Infrastruktur auf den Weg bringen. Die Jungsozialisten fordern die Privatisierung des Marktplatzes und den Verkauf der einzigen kommunalen Freifläche in der Ortsmitte an Investoren – eine verhaltensauffällige Position, die nicht mal von der CDU unterstützt wird.

Die Juso-Argumente sind unverständlich, die Union wird wahrscheinlich ihre Politik gemütlich fortsetzen.

Heinz Brigant
Wardenburg

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.