• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Kalender und Kreiselblüte

17.11.2015

Einen neuen historischen Jahreskalender mit rund 30 Bildern und Sprüchen hat der Heimat- und Ortsverein Elmeloh-Almsloh auf den Markt gebracht. Bei einer Aufräumaktion am Denkmal konnte Vereinsvorsitzender Reinhard Siemer die ersten druckfrischen Exemplare präsentieren. „Da steckt viel Arbeit drin“, berichtete er. Bei der Auswahl aus Dutzenden von Motiven habe man sich stark am Geschmack der Dorfbewohner orientiert. So ist im April das Haus der Familie Münstermann aus dem Jahr 1966 zu sehen; im Mai das Gebäude der Familie Busch, Almsloher Dorfstraße 41, um das Jahr 1940. Das Foto des Elise-Fink-Wegs aus dem Jahr 1967 (das Kalenderblatt im Juni) gehört ebenso zur illustren Kollektion wie eine Schulklasse von 1954. Auch der frühere Milchkutscher Friedel Ahlers, das Kalenderblatt ist ein Bild mit Sohn Jürgen aus dem Jahr 1961, darf nicht fehlen. Der neue Kalender ist zum Preis von 17,50 Euro im Schreibwarengeschäft Windeler, Elmeloher Straße 78, oder direkt bei Siemer, Telefon   0172/4 16 80 14, erhältlich.

Seit mehr als 115 Jahren besteht der Imkerverein Delmenhorst und Umgebung. Heute betreuen die etwa 90 Freizeit-Imker mehr als 650 Bienenvölker, wie Vorsitzender Jürgen Stöver erklärt. Unterstützung erhielten die Imker nun von der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO). Einen Scheck im Wert von 1500 Euro überreichte Johanne Heptner, Filialleiterin der LzO-Filiale Stedinger Straße in Delmenhorst, am Sonnabend am Imkerheim in Riehe an Stöver und Schriftführerin Hannelore Kolaschnik. Mit dem Beitrag sollen Schutzkleidung und Reinigungsgeräte angeschafft werden. „Wir sind dann bei der Desinfektion der Gerätschaften absolut mobil“, freute sich Stöver. Jährlich schüttet die LzO nach eigenen Angaben aus der Lotterie „Sparen und Gewinnen“ rund 400 000 Euro für soziale und gemeinnützige Zwecke aus.

Den Faschingsauftakt haben mehr als 200 Narren im Gasthaus Menkens in Hoykenkamp gefeiert. „Wir sind dem 11.11. bewusst aus dem Weg gegangen“, erklärte Mitorganisator Dieter Michael Beier. Man wollte der Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV), die bekanntlich an diesem Tag bei Witte in Immer die fünfte Jahreszeit eröffnet, nicht in die Quere kommen. Die Stimmung bei Menkens stand der in Immer kaum nach. Der „Hausmänner-Stammtisch“, der seit Jahren um den Ring zieht, hatte die Party organisiert. Auch die „Grafenthaler“, die „Adelheider“ und andere Faschingsgruppen waren – natürlich kostümiert – zur Sause nach Hoykenkamp gekommen. Beier wertet die Party als Erfolg: Für kommendes Jahr habe der Veranstalter wieder bei Menkens gebucht.

Seine Herbstmeister hat der Schützenverein Ganderkesee kürzlich auf dem Stand am Habbrügger Weg ermittelt. Bei den Damen sicherte sich Christa Siemer den Titel, Herbstmeister und Einzelsieger bei den Vereinen wurde Heino Bleydorn. Treffsicherster Schüler war Jannik Eggert. Den „Herbstvogel“ schoss Hubert Bohlsen ab, und die Ehrenbildscheibe durfte Helga Wolter mitnehmen. Schießmeister Sebastian Berkahn übernahm es, die Preise zu übergeben, bevor sich die Schützen zum Abschluss mit Hackgrütze stärkten.

Eifrig zur Tat schritten am Freitagnachmittag zahlreiche Mitglieder des Ortsvereins Schlutter-Holzkamp-Hoyerwege am modernisierten Kreisverkehr an der Wildeshauser Landstraße in Schlutter. Die Ehrenamtlichen setzten etwa 300 Pflanzen, die sie vor gut fünf Wochen aufgrund der Bauarbeiten entfernen mussten (die NWZ  berichtete), wieder an ihren ursprünglichen Platz ein. „Die Pflanzen mussten ausgegraben werden, um sie während der Bauarbeiten nicht zu beschädigen“, erklärte Anke Coldewey vom Ortsverein. Sie jetzt im Herbst einzupflanzen, passe sehr gut, erklärte Coldewey, denn die Pflanzen haben ohnehin ihr Wachstum eingestellt und könnten im Frühjahr neu erblühen. Die Gewächse waren zwischenzeitlich privat untergebracht worden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.