• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Kein Interesse am Glücksrad

05.04.2006

Der Landesvater kommt nicht jeden Tag in den Landkreis Oldenburg. Deshalb war es wenig verwunderlich, dass Ministerpräsident Christian Wulff bei seinem Besuch in Dötlingen vergangenen Freitag viele Hände zu schütteln hatte. Eine davon gehörte dem CDU-Kreisvorsitzenden und Ganderkeseer Ratsherr Hans-H. Hubmann, eine andere dem Landratskandidaten Dr. Gero von Daniels. Der freute sich über die Unterstützung seiner Kandidatur, die der hohe Gast ihm versicherte.

Wulff nahm sich für seinen Besuch viel Zeit. So erschien er nicht wie geplant um 16 Uhr, sondern satte 18 Minuten vorher – für einen Politiker nicht unbedingt üblich. Üblich war dafür seine Verschwiegenheit: Von einem zwischenzeitlichen Handy-Gespräch mit „Verdi“-Gewerkschafter Frank Bsirske wollte er der versammelten Presse nichts verraten. Und ebenfalls üblich war auch sein kleiner Seitenhieb auf den (ehemaligen) politischen Gegner: Beim Fototermin blickte der Landesvater auf den neben ihm stehenden von Daniels – immerhin zwei Meter lang – und frotzelte: „Gerd Schröder hatte für solche Gelegenheiten immer eine Apfelsinenkiste dabei.“

F

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gefrotzelt wurde bei der jüngsten Jahreshauptversammlung des Deutschen Siedlerbundes weniger – dafür aber engagiert diskutiert. Im Mittelpunkt der Gespräche stand die Umbenennung der Gemeinschaft in „Bund für Wohneigentum“, die vom Bundesverband beschlossen wurde. Der neue Name solle signalisieren, dass der Verband für alle Wohnungseigentümer offen sei, erläuterte Werner Fleischer, Vorsitzender der Ganderkeseer Gruppe. „Das war zwar auch bisher so, aber durch den neuen Namen soll es noch deutlicher werden.“

Ein weiterer Tagesordnungspunkt der Zusammenkunft: Ehrungen. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Helga Warfelmann und Lydia Schwarting ausgezeichnet. 40 Jahre beim Siedlerbund (bzw. beim „Bund für Wohneigentum“) sind Ernst Kuschkowitz, Hermann Eilers, Erich Mahlstedt, Erich Koch und Helmut Petershagen. Sie alle erhielten vom Vorsitzenden Fleischer einen farbenfrohen Blumenstrauß.

F

Die Woche begann für Bernd Kuckelkorn alles andere als erquicklich. Denn der Mitarbeiter der Produktionsfirma „filmpool“ erhielt am Montag einen Anruf von Heiner Kruse, dem Inhaber der Reitanlage in Elmeloh. Der wies Kuckelkorn darauf hin, dass ihm das – unentschuldigte – Nichterscheinen des angekündigten Sat.1- Filmteams am Sonntag (die NWZ berichtete) gar nicht gefallen habe. Kuckelkorn habe sich 1000 Mal entschuldigt und erklärt, es habe Abspracheprobleme gegeben, berichtete Kruse gestern. Die Reitanlage werde auf jeden Fall noch ein Entschuldigungsschreiben bekommen, vielleicht auch noch ein Präsentkorb. So viel „mea culpa“ reichte Kruse dann allerdings – deshalb schloss er das Gespräch: „Zum Glücksrad müssen Sie mich jetzt aber nicht auch noch einladen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.