• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Festnahme im Fall Lübcke  – Spuren ins rechte  Milieu?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Regierungspräsident In Kassel Erschossen
Festnahme im Fall Lübcke – Spuren ins rechte Milieu?

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Könige und Jubilare

05.08.2014

Sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung feierten Dienstjubiläum. Angela Hogeback blickt auf eine 25-jährige Dienstzeit zurück. Am 1. August 1993 begann sie eine Umschulung als Verwaltungsfachangestellte beim Landkreis. Nach absolvierter Ausbildung war sie zunächst im Schulsekretariat der BBS sowie im Gesundheitsamt tätig. Seit 1999 bearbeitet sie im Ordnungsamt Ausländer- und Asylangelegenheiten.

Seit 40 Jahren im Beruf stehen Anke Koch und Helmut Steckel. Kreisobersekretär Steckel begann in der Kreiskasse und nimmt seitdem Aufgaben im Bereich Mahnwesen wahr. Koch war im Jugend- und Sozialamt unter anderem Sachbearbeiterin für BaföG sowie im Veterinäramt für Aufgaben der Lebensmittelüberwachung tätig. Seit 1997 ist die Verwaltungsfachwirtin im Ordnungsamt für Ausländerangelegenheiten zuständig.

Silke Brendler, Regina Röhr und Andrea Schröder starteten 1989 ihre Ausbildung in der Kreisverwaltung und feiern nun gemeinsam Jubiläum (25 Jahre). Brendler war im Straßenverkehrsamt für die Erteilung von Fahrerlaubnissen zuständig. Im Mai 2004 übernahm sie im Veterinäramt den Arbeitsplatz „Tierseuchenbekämpfung“. Bei Röhr war das Veterinäramt dagegen die erste Station nach der Lehrzeit. 1993 wechselte sie ins Jugendamt, wo sie verschiedene Arbeitsplätze innehatte. Kreisamtfrau Schröder absolvierte eine weitere Ausbildung im gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst. Nach beruflichen Stationen in Twistringen, Delmenhorst sowie beim Landkreis Cloppenburg ist sie seit 2002 als Rechnungsprüferin tätig. Erster Kreisrat Carsten Harings würdigte die Leistungen und Treue der Jubilare. 

Ab 6 Uhr in der Frühe hielten die Mitglieder des Fischereivereins Wildeshausen am Sonntag ihre Köder an den Angelruten unterhalb der Hunte und deren Nebengewässer in den Fluss. Um 12 Uhr standen die neuen Majestäten des Königsangelns fest. König wurde Marcus Hänsch, der einen Karpfen mit einem Gewicht von 2685 Gramm aus dem Wasser holte. Sein erster Adjutant ist Ralf Gottwald, der noch in der Sperre ist und deshalb nicht König werden konnte. Er hatte ebenfalls einen Karpfen mit 3065 Gramm am Haken. Zweiter Adjutant wurde Karl-Heinz Scheele (2500).

Einen Superfang landete aber Nadine Anders an. Die dreimalige Königin holte aus dem Annasee in Altona ein Prachtexemplar von Karpfen aus dem Wasser. Der Fisch hatte ein Gewicht von 6050 Gramm. Adjutantinnen sind Elke Wulfenkuhl und Helga Keller. Sie landeten jeweils Rotaugen mit 314 bzw. 148 Gramm an. Insgesamt beteiligten sich an dem Königsangeln 41 Männer und fünf Frauen. 50,5 Kilogramm Fisch konnten gefangen werden.

Die offizielle Siegerehrung wird am kommenden Sonnabend, 9. August, ab 19 Uhr im Rahmen der Fischerfete im Vereinsheim vorgenommen. Dort wird dann auch wieder gegrillt. Eingeladen sind zu der Party alle Freunde und Interessierten des Angelsports.

Bei einem Schafkobenabend hat sich der Heimatverein Düngstrup am vergangenen Sonnabend getroffen. Wegen der aktuellen Brandgefahr fiel das Grillen zwar aus. Dafür gab es aber eine leckere Gulaschsuppe. Autorin Renate Blauth las während der Veranstaltung in mehreren Blöcken aus ihren plattdeutschen Geschichten vor. Uwe Kapels sorgte zudem mit seinem Akkordeon für die musikalische Untermalung des Abends.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.