• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Kohl- und Bastelkönige

03.02.2016

Der Vorstand des SoVD - Sozialverbandes Deutschland, Ortsverband Hude, hat auf seiner Mitgliederversammlung langjährigen Mitglieder geehrt. Zur Ehrung für eine 40-jährige Mitgliedschaft konnte Arnold Steenken eine Urkunde aus den Händen des 1. Vorsitzenden Wilfried Osterloh in Empfang nehmen. Die Ehrennadel wurde ihm von der Kreisvorsitzenden Renate Ripken angesteckt.

2015 war für den Verband auf Landesebene ein erfolgreiches, aber ein sehr anstrengendes Jahr. Im Ortsverband Hude gab es eine Steigerung der Mitgliederzahl auf 192. Mitglieder zum Jahresende.

Unter den Augen der Kreisvorsitzenden wurden in ihren Ämtern bestätigt: Erste Vorsitzender: Wilfried Osterloh, Zweiter Vorsitzender: Hartmut Ahrens, Erster Schatzmeister: Wilhelm Meyer, Zweiter Schatzmeister: Günter Budde. Als neuer Schriftführer wurden Heinz Schütte, als Frauenbeauftragte Ursula Budde und als Revisoren: Margot Bolte, Arnold Steenken und Wilhelm Voss gewählt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Außerdem fand ein gemeinsames Kohlessen der Ortsverbände Hude und Falkenburg statt. Nach dem Kohlbüfett wurden Hartmut und Gunda Ahrens und zum Kohlkönigspaar 2016. Nach dem Ehrentanz und fröhlichen Tanz für Alle ging es mit neuem Appetit zum reichlichen Kuchenbüfett.

Erstmalig wurde den Kindern der Naju-Gruppe Hude der Werkraum der Peter-Ustinov-Schule zur Verfügung gestellt. Mit Unterstützung von Realschullehrer Daniel Diemer fertigten die Kinder an zwei Terminen mit viel Engagement sowohl ein Apfelhäuschen für Vögel, als auch einen Stifteständer.

Die Betreuerinnen der Naju-Gruppe sprachen der Peter-Ustinov-Schule ihren Dank aus und freuten sich mit den Kindern über die vielfältigen Möglichkeiten, die der Werkraum bot. Es wurde eifrig geschliffen, gesägt, gebohrt, genagelt, geschmirgelt, gestrichen, und die Kinder waren mit viel Begeisterung dabei, so Tomma Renker.

Die Naju-Kindergruppe wurde vor fast einem Jahr vom Nabu Hude gegründet und trifft sich, wenn möglich, alle zwei Wochen, um die Natur vor der Haustür zu erkunden und verschiedenste Aktivitäten durchzuführen. So wurde unter anderem der Wald und ein Bach erforscht, ein Imker besucht und Apfelsaft selbst gepresst.

Die Naju-Gruppe besteht aus 12 Kindern im Grundschulalter und freut sich immer über neue Betreuer, die Lust haben, die Gruppe zu unterstützen (Kontakt: Telefon   04408/378).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.