• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Werder schießt sich selbst tiefer in den Abstiegskampf
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 22 Minuten.

Deftige Heimpleite Gegen Hoffenheim
Werder schießt sich selbst tiefer in den Abstiegskampf

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

15 Köpfe entscheiden Wahl

09.02.2011

HUDE Ehre, wem Ehre gebührt: So könnte das Motto lauten am Tag des Ehrenamtes 2011. Bei dieser Veranstaltung werden Personen aus Hude ausgezeichnet, die sich im überdurchschnittlichen Maße ehrenamtlich für ihre Mitmenschen, ihren Verein oder andere wichtige Dinge eingesetzt haben.

Doch wer bei der Veranstaltung am 29. Mai um 18.30 Uhr von der Gemeinde geehrt wird, steht noch nicht fest, zu groß ist die Auswahl. Schließlich kann es in jeder Kategorie nur einen oder eine geben. Um die Richtigen zu finden, hatte die Gemeinde am Montagabend Vertreter aller Vereine eingeladen, um eine Auswahlkommission zu gründen.

Dies war in den meisten Bereichen, aus deren Reihen Ehrenamtliche geehrt werden sollen, einfach. Beim Thema Umweltschutz konnte allerdings nur ein Jurymitglied gefunden werden – geplant war, für jeden Themenbereich auch einen Stellvertreter aufzustellen. Somit ist Jörg Lippert der einzige, der in auf diesem Gebiet Namensvorschläge sammeln wird.

Die anderen Felder konnten aber doppelt abgedeckt werden. Für den Bereich Jugendpflege sind Detlef Kohlwey und Jan Gerd Harbers zuständig, Kunst und Kultur übernehmen Gertrud Köbsch und Edith Schwarting, Landfrauen, -jugend und -volk Hella Bade-Fischer und Bernhard Wolff, Rettungswesen Heiko Henjes und Bodo Struthoff. Vertreter fürs Schützenwesen sind Gerold Schröder und Klaus Peter Wieting, um Soziales kümmern sich Ursula Budde und Heinz Steinmüller, und für den Bereich Sport haben Reinhardt Kirchhoff und Daniela Kopetzki die Verantwortung übernommen.

Die jeweils Erstgenannten werden in der Auswahlkommission, die am Montag, 7. März, um 19 Uhr im Rathaus Hude tagen wird, ein Stimmrecht haben. Wem dieses zugute kommen wird, legen sie gemeinsam mit den Stellvertretern fest. Erste Favoriten wurden bereits am Montagabend intern gehandelt.

In Frage kommen viele. Schließlich ist nach Angaben von Bürgermeister Axel Jahnz, der die Sitzung leitete, jeder zweite Huder in einem Verein organisiert. Längst nicht jeder ist zwar auch gleichzeitig engagiert, doch in allen Kategorien steht mehr als eine Name zur Auswahl. Natürlich haben die Vereinsvertreter schon Vorschläge im Kopf. Aber: „Auch aus der Bevölkerung hoffen wir auf viele Vorschläge“, sagte Axel Jahnz. Nicht jeder, der geehrt wird, müsse in einem Verein engagiert sein. Wichtig ist nur, dass es sich um ein Ehrenamt handelt.

Die Gemeindeverwaltung bittet darum, eigene Vorschläge für die Auszeichnung am Tag des Ehrenamtes bis zum 25. Februar einzureichen unter Telefon 04408/921311 oder per E-Mail: wolff@hude.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.