• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

600 Senioren sorgen für ein volles Zelt

01.06.2015

Wildeshausen Im Festzelt auf dem Gildeplatz sind am vergangenen Sonnabend beim 21. Seniorennachmittag die Plätze knapp geworden. 600 Sitzplätze waren eingedeckt. Da mussten die Mitglieder des Seniorenausschusses behilflich sein, um auch allen Besuchern einen freies Plätzchen bieten zu können. Durch eine neue Sitzordnung ging der Überblick leicht verloren.

Erstmals servierten die Frauen der Offiziere und König den Kaffee und Kuchen. Nachdem sich der Wildeshauser Frauenverein im vergangenen Jahr aufgelöst hatte und damit nicht mehr für die Bewirtung der Senioren zur Verfügung stand, halfen die Gildefrauen aus. Und das klappte vorzüglich.

Unter der Leitung von Hans-Peter Goedeke und mit Unterstützung von Heinrich Kathmann, für den es der letzte Seniorennachmittag war, konnte auch diesmal wieder ein unterhaltsamer Nachmittag mit der Gesangsgruppe „Anni und ihre goldigen 50er“ sowie der Stadtkapelle Lohne gefeiert werden.

Mit Schunkeln und Mitsingen zu „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ oder dem Flippers Dauerbrenner „Monja“ wurde die gute Laune von der besten Seite gepflegt. Auch Gildekönig Oliver Rosemeier und Schaffer Martin Posenauer grüßten die Senioren, nachdem sie mit der Wache ins Festzelt einmarschiert waren.

1994 hatte der Seniorennachmittag auf Antrag von Heinrich Kathmann seinen Anfang genommen. Die Männer der ersten Stunde waren damals Helmut Niester, Helmut Becker und Gerd Schrader. Heute leitet der Seniorenausschuss den jährlichen Nachmittag für die Älteren.

Verlesen wurden auch die Namen der ältesten Gildemitglieder durch Altbürgermeister und Gilde-Offizier Franz Duin, der die Moderation übernommen hatte. Dazu überreichte Siegbert Schmidt Hans Lenzschau ein Buch zur Erinnerung, denn er ist 65 Jahre Mitglied der Gilde.

Insgesamt 169 Männer der Wildeshauser Schützengilde waren am vergangenen Dienstag mit Orden für ihre langjährige Gildemitgliedschaft ausgezeichnet worden. Seit 60 Jahren Mitglied sind in diesem Jahr Heinrich Jüchter (80 Jahre), Johannes Kern (81), Alfons Tepe (85), Hans-Günter Hohnholt und Heinz Kröger.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.