• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

70 neue Mitglieder in einem Jahr

09.03.2013

Düngstrup Tosenden Applaus gab es, als der Vorsitzende des Heimatvereins Düngstrup auf der Jahreshauptversammlung die Zahl der neuen Vereinsmitglieder bekanntgab: 70 neue Anträge lagen vor. Ein Verdienst von Hergen Stolle, der Land und Leute kennt und so manchen von der Arbeit des Heimatvereins überzeugen konnte. Insgesamt seien 464 Mitglieder registriert, hieß es bei der Versammlung in der Gaststätte Schönherr. Als 450. Mitglied ehrte Stolle Lena Depken.

Eine besondere Ehrung wurde Ingo Kohls zuteil. 1968 war er in den Wanderkreis eingetreten und war von 1976 bis 2012 Wanderführer. Dafür überreichte ihm Stolle die goldene Vereinsehrennadel. Zuvor hatte der Vorsitzende Marga Kolloge, Gunda Hannekum, Hans Lenzschau, Hermann Schulenberg und Karlheinz Franke (in Abwesenheit) zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Vereinssprecher Gerd Hespe-Meyer gab den Kassenbericht für seine Frau Gerda ab. Er berichtete von der normalen Vereinskasse und dem Extrakonto für den Wiederaufbau des abgebrannten Schafkobens.

Durch 484 Arbeitsstunden und 22 Radlader-Stunden konnte ein Eigenleistungsanteil – inklusive der Arbeiten zur Rettung des Fundaments – in Höhe von rund 20 000 Euro vom Versicherer gezahlt werden. Geld, das dem Verein jetzt für die Unterhaltung des Schafkobens zur Verfügung steht.

Im Wanderkreis haben 57 Wanderfreunde 13 Touren mit insgesamt 156 Kilometern zurückgelegt. Dazu kommen noch zahlreiche Radtouren.

Über einen Zuschauerrekord berichtete Speelbaas Uwe Meyenburg. Die sechs Aufführungen „Unwedder över Flakenbrook“ hatten 835 Zuschauer besucht; das neue Stück „Swinneree up Hinners Hoff“ ab September 2012 sogar 1050. Allein zur Premiere kamen 189 Besucher.

Im Ausblick 2013 stellte Stolle den Versuchsballon „Wein- und Käseparty“ am 22. Juni vor. Auf dem Hof Meyer, Bargloy 30, soll die große Sause erstmals starten.

Statt des Halbtagesausflugs wird eine Kremserfahrt mit Erkundung der Bauerschaften (Auftakt 7. September) unternommen. Der Schafkobenabend soll mit einem ökumenischen Heidegottesdienst gefeiert werden.

Vorsitzender Hergen Stolle, stellvertretende Schriftführerin Anke Johannes und stellvertretender Kassenführer Rolf Ellerhorst erhielten bei den Wahlen erneut das Vertrauen.

Im Anschluss hielt der Geschäftsführer des Naturparks Wildeshauser Geest, Rolf Eilers, einen Vortrag über den Naturpark.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.