• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Adler will nicht von der Stange fallen

05.07.2017

Ahlhorn Ausreichend Anwärter zu haben, die um den Königstitel schießen, ist eine Sache. Dann aber auch noch die Prozedur des Königsschießens abzuwickeln, eine andere. Das galt beim Schützenfest des Schützenvereins Ahlhorn am vergangenen Wochenende ganz besonders.

Eigentlich hätte schon am Sonntagabend die neue Majestät des Ahlhorner Vereins verkündet werden sollen. Aber der von Dieter Freuer kunstvoll gefertigte Vogel wollte einfach nicht vom Kantholz fallen, auf dem er befestigt war.

Angesichts des Finales im Fußball-Confed-Cup am Sonntagabend im Fernsehen einigten sich alle Königsanwärter zusammen mit dem Vorsitzenden Christian Hubert schließlich darauf, am Montag weiter um die neue Majestät zu schießen. Der Montag ist auch immer der Tag, an dem am Abend der neue Besenkönig mit einem Schießen ermittelt und das Ergebnis des Zugpokalschießens verkündet wird.

Das Schießen um den neuen Besenkönig war am Montagabend längst beendet, doch der König 2017 des SV Ahlhorn stand bis dahin immer noch nicht fest. „Das gibt es doch gar nicht“, so Sportleiter Dieter Niegel. Auch Arthur Schmidt, der es neben anderen Anwärtern auf die Königswürde abgesehen hatte, wollte schon fast aufgeben.

Guter Rat war teuer. Schließlich zeigte sich, dass der Vogel eigentlich schon längst gefallen war. Frank Reige hatte ihm beim Schießen einen ordentlichen Stoß zur Seite verpasst. Schmidt und Niegel auch. Doch er fiel nicht. Also schoss man weiter. Schließlich zeigte sich bei einer Inspektion, dass die Technik versagt hatte. Der Vogel war von der Stange.

Gewertet wurde Frank Reige als Schütze, da er aber wie auch Jürgen Erdmann eine Sperre auf den Königstitel hat, konnte Arthur Schmidt neuer Schützenkönig 2017 werden. Reige ist 1. Adjutant und Jürgen Erdmann 2. Adjutant.

Beim Besenkönigsschießen ging Karin Meschke (4/16) als Königin hervor. Zweiter wurde Ludwig Spielberger (4/29) und Dritter Christian Hubert (5/8).

Auch diesmal konnte sich die Trophäe sehen lassen. An dem Strauchbesen waren allerlei Spaßmacher und Muntermacher befestigt.

Daneben gab Vorsitzender Hubert auch das Ergebnis vom Zugschießen bekannt. „Mit 350,2 Punkten hat diesmal den Zugpokal das Team Nord gewonnen“, erklärte Christian Hubert. Beste Schützen waren Rita Müller (48,6) und Dieter Niegel (47,5). Das Pokal-Süd-Team erreichte 334,8 Zähler. Hier schoss der neue Schützenkönig Arthur Schmidt am besten. Er erzielte 49,4 Ringe. Mandy Ali-Fiebig war zweitbeste Schützin (46,4) in der Mannschaft von acht Schützen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.