• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Versuchte Tötung löst Großeinsatz aus
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Frau In Norddeich In Lebensgefahr
Versuchte Tötung löst Großeinsatz aus

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Segensreiches Konzert in Herz-Jesu-Kirche

25.06.2019

Ahlhorn „Vom Segen singen – zum Segen werden“ hatte der Kirchenchor der katholischen Herz-Jesu-Kirche in Ahlhorn unter der Leitung von Musikpastor Matthias George sein „Benefiz-Konzert“ am Sonntagnachmittag überschrieben. Zum Programm gehörte eine vielfältige Mischung aus (Segens-)Liedern und Texten.

Aus unterschiedlichen Epochen und Stilrichtungen präsentierten neben dem Chor auch einige besondere Gäste wie Andreas Evers auf der Flöte, Christiane George (Violine), Hedwig Stahl (Klavier), Gerald Neessen und Heidi Schilberg (Ukulele) sowie Tabea Treichel mit ihrem Gesang klassische und moderne Kompositionen. Der Publikumszuspruch hielt sich allerdings in einem überschaubaren Bereich.

Die Idee zu dem Benefizkonzert für das „Shelterhouse-Projekt“ mit einem Schutzhaus für Mädchen in Moldawien entstand bei einer Chorprobe. „Wir haben zwei Segenslieder gesungen. Das war ein Gänsehautgefühl. Schnell war klar, dass wir vom Segen singen können“, sagte George. Das wiederum brachten die Chormitglieder in Verbindung zu einem Campbesuch vor einem Jahr in Moldawien von Matthias und Christiane George. „Dabei sind wir auf die schwierige Situation junger Mädchen aufmerksam geworden, die von zurückgebliebenen Dorfbewohnern missbraucht werden.“

Als Einstieg hatte der Kirchenchor das Segenslied „Friede sei in diesem Hause“ gewählt. Auf ihren Ukulelen stellten Heide Schilberg und Gerald Neessen „Segne uns mit der Weite des Himmels“ vor. Hedwig Stahl am Klavier, Christiane Georg auf der Violine und Andreas Evers mit der Flöte stellten Werke von Johann Sebastian Bach und Francois Devienne vor.

Auch die Eigenkomposition von Matthias George „Segen für deinen neuen Weg“ stand auf dem Programm, gesungen von Tabea Treichel und begleitet von George am Klavier. Mit dem Stück „Geh unter der Gnade“ verabschiedete sich der Chor der Katholischen Herz-Jesu-Kirche.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.