• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Ahlhorner halten die Fahne hoch

08.07.2019

Ahlhorn Es war diesmal ein recht kurzer Marsch, den die Mitglieder des Ahlhorner Schützenvereins gemeinsam mit einer Delegation des Großenkneter und des Sager Schützenvereins sowie dem Großenkneter Schützenspielmannszug angetreten sind: Vom Schulzentrum ging es zum rund 700 Meter entfernten Vereinsheim, um dort das Schützenfest zu feiern.

Fest ist kleiner geworden

Dort saßen die Feiernden bei einem Umtrunk zusammen. Nach dem erneuten Antreten und dem Fahnenmarsch ging es im Vereinsheim zum gemütlichen Teil über.

Das Schützenfest ist kleiner geworden: Das sah auch Vorsitzender Christian Hubert. Neue Mitglieder zu bekommen, sei nicht so einfach, sagt er. „Deshalb gab es schon Überlegungen für ein neues Konzept.“ Eine Art Sommerfest sei beispielsweise im Gespräch gewesen, das lockerer organisiert ist. Eine Fusion mit einem anderen Verein könnten sich die Ahlhorner derzeit nicht vorstellen. Es wäre eine Überlegung wert, findet Hubert. Andererseits sei der Ahlhorner Verein sowohl finanziell als auch räumlich gut aufgestellt. „Wir müssen uns fragen, wie es weitergeht.“ Wegen des fehlenden Nachwuchses war eine Umstrukturierung in diesem Jahr bereits vorgenommen worden: Die Ahlhorner Schützen traten dem Schützenbund Wildeshausen, der künftig Wildeshauser Geest heißen wird, bei. „Der Schützenbund Lethe-Huntestrand wird sich auflösen“, so Hubert. Auch die Vereine Sage und Großenkneten, die Lethe-Hunte­strand noch angehören, traten in diesem Jahr dem Bund bei, Lüerte-Holzhausen gehört ihm bereits länger an. Für Hubert eine logische Konsequenz: „Mit mehr Vereinen ist der Wettbewerb auch attraktiver.“ Mit dem Schützenfest am 21. Juli in Sage feiert der Bund Lethe-Huntestrand seine letzte offizielle Veranstaltung.

Schießen diesen Montag

Wer im Übrigen den amtierenden König Oliver Brümmer ablöst, entscheidet sich an diesem Montagabend: Im Vereinsheim wird sowohl das Königsschießen als auch das Schießen um den Zugpokal ausgetragen.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.