• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Soziales Engagement im Geiste von Adolph Kolping

12.12.2018

Ahlhorn Solidarität: Das ist einer der Schlüsselbegriffe im Schaffen von Adolph Kolping (1813-1865) in seinem Einsatz gegen die soziale Not gewesen. Für die Kolpingsfamilie Ahlhorn (76 Mitglieder) haben seine Grundsätze bis heute nichts an Aktualität verloren, wie der Vorsitzende Bernd Book am Kolpinggedenktag betonte. „Ich bin froh, dass wir Kolpinger nicht nur diskutieren, sondern wir helfen“, sagte er auf der Versammlung nach dem Gottesdienst.

Dafür hatte Book eine Reihe von Beispielen parat. So ist in 2018 eine Handysammelaktion für Familien in Not gestartet. Sie sei sehr gut angelaufen und laufe noch bis Juni 2019, so Book.

Bereits im März 2018 hatte die Caritas in Satu Mare/Rumänien angefragt, ob die Ahlhorner bei der „Schmalzbrot-Aktion“ unterstützen könnten. Die Regierung hatte Gelder gestrichen, die dann der Caritas bei der Verteilung von Lebensmitteln fehlten. 450 Euro € wurden überwiesen.

Im Oktober wurden bei der Auflösung einer Jugendherberge in Oldenburg 156 Doppelbetten, Schränke, Tische und Stühle sowie eine Großküche auseinandergebaut/zerlegt. Im November wurden sie auf zwei Lastwagen nach Rumänien geschickt.

Für die Nikolausaktion hat die Kolpingsfamilie mit dem Kindergarten und der Grundschule Huntlosen 111 Nikolauspäckchen gesammelt. Zusätzlich waren es viele Einzelspenden an Lebensmitteln, die verpackt wurden. Der Kolpingsfamilie Heiligen Geist in Satu Mare wurden für die Nikolausaktion 700 Euro übergeben, wofür sie vor Ort Lebensmittel für bedürftige Familien kaufen konnte.

Book erwähnte auch das Engagement in der Flüchtlingshilfe. Kolpingsschwester Hildegard Symann erteilt ehrenamtlich Deutschunterricht. Weiter läuft die Fahrradausgabe samt Reparaturen.

Beim Gedenktag standen auch Ehrungen für langjährige Treue an. Seit 65 Jahren ist Ludwig Kock dabei, seit 60 Jahren Helmut Nasner. Auf 40 Jahre bringen es Falk Georg Piterek, Heiner Ratermann, Andreas Ratermann, Klaus Kinzel und Stefan Kinzel. Für 25 Jahre wurden geehrt Marion Hoopmann, Sven Hoopmann, Stephanie Gräwert, Oliver Wübbeler, Agnes Mechelhoff, Agnes Kroner und Hans Thome.

Ulrich Suttka
Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2702

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.