• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Konzert: Akkordeonorchester punktet mit modernen Liedern

28.10.2014

Hurrel Für die Hurreler ist das Konzert der Tweelbäker Büdeltrecker seit mehr als 30 Jahren ein fester Termin im Jahreskalender. Denn jedes Jahr im Herbst präsentiert der 35 Musiker starke Verein sein Repertoire der größeren Öffentlichkeit. So auch am vergangenen Sonntag.

Schwarze Hosen, weiße Blusen und das blaue Tuch gehören seit Jahren zur traditionellen Uniform der Akkordeonspieler. Unter der Leitung der Akkordeonspielerin Martina Möhlenbrock spielten das Akkordeonorchester im Gasthof Mehrings in Hurrel 19 Songs, die es das ganze Jahr über in kleinen Gruppen geübt hatte. Dabei greift der Verein auf die Erfahrungen der älteren Spieler zurück, die den neuen und jungen Akkordeonisten den Umgang mit dem sperrigen Instrument beibringen. Dass bei denen noch nicht jeder Ton dort sitzt, wo er hingehört, war auch am Sonntag zu hören, doch das gehört bei einer so durchmischten Truppe einfach dazu.

Immerhin haben die Tweelbäker Büdeltrecker das fast zweistündige Programm in kompletter Eigenregie auf die Beine gestellt und vor allem das Ehepaar Volker und Martina Möhlenbrock scheute keine Mühen, jedem Mitspieler eine eigene Stimme zu verleihen. So wandelte Volker Möhlenbrock den Klassiker „The lion sleeps tonight“, Udo Jürgens’ „Griechischer Wein“ oder Reinhard Mey’s „Über den Wolken“ in eine mehrstimmige Akkordeon-Version um.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Martina Möhlenbrock fungierte außerdem als Moderatorin, die das Publikum in der voll besetzten Gaststätte souverän durch den Konzertnachmittag führte.

„Ich höre gerne harte Musik, wenn ich genervt bin“, erklärte die Tweelbäkerin, „wenn ich von der Arbeit nach Hause fahre, höre ich dann erst einmal Heavy Metal“. „Manchmal ist Musik eben sowas wie ein göttliches Geschenk“, so Möhlenbrock, „das drückt Abba’s ‘Thank you for the Music’ am besten aus“. Damit spielte das Orchester neben klassischen Akkordeonstücken aus der Feder von Alfons Holzschuh auch viele moderne Songs, wie Abba’s Hits, Metallicas „Nothing else matters“ oder „Rockin’ all over the world“.

Die Pausen zwischen den Songs nutzte auch die Vereinsvorsitzende Angela Reckemeyer, um einige Grußworte an den Verein zu empfangen. So ließ es sich Elke Szepanski, Noch-Bürgermeisterin von Hatten, nicht nehmen, ihre Begeisterung für das Tasteninstrument kund zu tun: „Ich muss sogar gestehen, ich hab’ so ein Ding auch noch zuhause stehen“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.