• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren
+++ Eilmeldung +++

Lindan-Skandal In Oldenburg
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Alter Hase ist das neue Gesicht

07.02.2011

GANDERKESEE Ein Büttenabend ohne Big Band? Das ist für Freunde des Ganderkeseer Faschings so gut wie unvorstellbar. Jahrzehntelang gab Werner Lüdeke den Takt vor, in diesem Jahr gibt erstmals Marco Nienaber der Band ein Gesicht. Besonders großes Lampenfieber hat der 37-Jährige aber nicht. Er gehört auf der Bühne sowie speziell auch beim Fasching bereits zu den alten Hasen.

„Ich bin schon im 20. Jahr bei den Büttenabenden dabei“, rechnet Nienaber – selbst ein wenig überrascht – vor. Dabei hat ihn die Liebe zur Musik zum Faschingsfan werden lassen. Der erste Auftritt vorm närrischen Zuschauervolk erfolgte als Mitglied der legendären „Chaos Combo“. 1994 machte Nienaber schon Tanzmusik auf den Büttenabenden, ein Jahr danach wirkte er am kompletten Musikprogramm mit.

„Das ist ganz schön anstrengend“, bestätigen die anderen Bandmitglieder. Während die übrigen Mitwirkenden meistens nach zehn oder 15 Minuten ihren Auftritt hinter sich haben, müssen die Musiker der Big Band stundenlang konzentriert bleiben – vor allem Schlagzeuger Karsten Wurzel, denn der gibt die Einsätze für den Tusch. Und wer da nicht stets ganz bei der Sache ist, produziert ganz schnell Misstöne. „Die Tanzmusik zum Abschluss ist fast so etwas wie Erholung“, schildern andere Mitglieder der Big Band ihre Erfahrungen.

Sie behält ihren traditionellen Namen, auch wenn sie nach dem Ausscheiden Werner Lüdekes auf zehn Musiker zusammengeschmolzen ist. Marco Nienaber, der bereits in den vergangenen Jahren für die allermeisten Arrangements gesorgt hatte, übernimmt diese Aufgabe weiter. Und er steht auch in Zukunft hinter seinem Keyboard. „Ich werde von dort aus die Einsätze anzeigen. Für den Takt ist ohnehin das Schlagzeug zuständig.“

Wolfgang Loest Redaktionsleitung / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.