• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

THEATER: Am Ende strahlen alle Akteure um die Wette

10.07.2008

SüDMOSLESFEHN Zwei Tage lang wurde vor kurzem am Fuße des Südmoslesfehner „Moki-Berg“ bei bestem Wetter unter freiem Himmel Theater gespielt – eine gelungen Premiere. „Mehr als 200 begeisterte Zuschauer erlebten jeweils engagiertes Kinder- und Jugendtheater“, berichtet Werner Albrecht aus der Projektgruppe Dorfspielplatz.

Die Kinder des Dorfes spielten eine moderne Igel- und Hasenfamilie, deren Väter sich in einem vermeintlichen Wettlauf maßen. Eindrucksvoll die Familienszenen der zehnköpfigen Igel-Großfamilie sowie der Hasenfamilie in ihren phantasievollen Kostümen.

Nach einer fetzigen Tanzeinlage dreier Punkladies spielte das Jugendtheater eine fortschrittliche Märchen-Version, die ganz ohne Zwerge auskam: „Schneewittchen und die sieben Punker". Punker-Schneewittchen flüchtet vom einengenden Königshof in die freie Punker-Szene, wird von einem detektivischen Jäger wieder gefunden, kann mit einem verweichlichten Prinzen gar nichts anfangen und reitet schließlich mit dem Jäger in eine bürgerliche Zukunft.

Unter der Regie von Heide König sei es gelungen, mit wenigen, aber bedeutungsvollen Requisiten, pointierten Dialogen und spielfreudigen Kindern und Jugendlichen junges und fröhliches Freilicht-Theater auf dem Dorfspielplatz zu präsentieren, so Albrecht..

Als die Kindertanzgruppe „Wild Cats“ zum Abschluss das Lied „Ein Stern, der deinen Namen trägt …“ tanzte, sangen und klatschten zufriedene Zuschauer beschwingt mit.. Am meisten aber strahlten die Gesichter der insgesamt dreißig jungen Akteure, die ihr Lampenfieber und ihren ersten öffentlichen Auftritt so erfolgreich bestanden hatten.

alle Schauspieler, Souffleure, TEchniker auf einen Blick

„Hase und Igel“ spielten Sara Skibowski, Neele Alberding, Chantal Raschen, Svenja Thate, Rieke König, Carolin Deichert, Lara Meinjohanns, Nathalie Funk, Malin Becker, Marina Braukmann, Alina Brandt, Svenja Niehaus, Linnea Noel, Lena Klinker. Hinter der Bühne agierten Hendrik Niehaus (Soufleur), Britta Bahlmann (Schminke), Astrid Braukmann (Kostüme), Matthias Braukmann und Peter König (Bühnenaufbau) sowie Heide König (Regie).

„Schneewittchen und die sieben Punker“ wurden dargestellt von Jana Büsselmann, Lina Köhl, Tomke Giedigkeit, Sarah Osterloh, Lukas Köhl, Lara Sprock, Finn Sprock, Dominik Lübbers, Joshua Lücken, Alexander Erstling, Ellen Emken, Marleen Schmertmann. Unterstützt wurden sie von Rieke König (Souffleuse), Matthias Braukmann und Peter König (Bühnenaufbau) und Heide König (Regie).

Die „Pausen-Mädels“ Kea Erstling, Vanessa Fischer und Lea Rippen, die Band „Devils Kids“ sowie die „Tanzmäuse“ unterhielten die Zuschauer auf dem Dorfspielplatz während der Pausen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.