• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kampagne: Am Welt-Aids-Tag den Teufelskreis durchbrechen

30.11.2011

HUDE Mit acht Jahren verlor die heute 19-jährige Nomvula aus Johannesburg (Südafrika) ihre Mutter, die an den Folgen von Aids starb. Ihren Vater hat sie nie kennengelernt. Trotz eines Traumas kümmert sie sich in den Folgejahren gemeinsam mit ihrer Großmutter um ihren jüngeren Bruder und kämpft um das Überleben der Familie. Für die Schule fehlen ihr sowohl Zeit, Kraft als auch das nötige Geld. In Ländern des südlichen Afrikas sind viele Kinder und Jugendliche von derlei Situationen betroffen und werden so ihrer Zukunftsperspektiven beraubt.

Diesem Teufelskreis will die junge Bildungsorganisation „Go Ahead!“ um den Huder Vorstandsvorsitzenden Johannes Hillje in diesen Tagen mit der Kampagne „BreakTheCycle“ entgegenwirken. Dahinter steht die Idee, deutschlandweit Aktionstage zu veranstalten, um durch gemeinnützige und möglichst kreative Ideen die verhängnisvolle Wechselwirkung von HIV/Aids, Armut und mangelhaftem Bildungszugang im südlichen Afrika zu verdeutlichen. Am Welt-Aids-Tag (1. Dezember) erreicht die Kampagne ihren Höhepunkt.

„Wir appellieren an junge Menschen in ganz Deutschland, globale Verantwortung zu übernehmen und sich für einen gerechten Bildungszugang für Gleichaltrige im südlichen Afrika stark zu machen“, sagt Johannes Hillje. „Bildung stellt für die Menschen, die von Aids und Armut am stärksten betroffen sind, oft die einzige Hoffnung dar, um aus den erschreckenden Lebensumständen auszubrechen, die durch die Wechselwirkung von HIV/Aids und Armutsverhältnissen entstehen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben Grünen-Politikerin Claudia Roth unterstützen unter anderem die Schauspieler Cosma Shiva Hagen und Steffen Groth die Kampagne. Auch in der hiesigen Region finden Veranstaltungen statt: Die Bremer „Go Ahead!“-Gruppe organisiert am Donnerstag, 1. Dezember, um 19.30 Uhr im Zucker-Club (Friedrich-Rauers-Straße 10) in Bremen eine Filmvorführung über Aids-Waisen in Südafrika mit anschließender Podiumsdiskussion und Rahmenprogramm durch den südafrikanischen Shosholoza Chor.

In zahlreichen weiteren Städten klärt „Go Ahead!“ unter anderem im Rahmen von Schulworkshops, Poetry Slams und Benefizkonzerten über die Thematik auf.

 @ Mehr Infos unter http://www.breakthecycle.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.